Samstag, 05.01.2008

F-1-Fahrplan durch den Winter

Der Rosenkrieg beginnt

München - Schon 2007 schummelte sich Ferrari mit der Präsentation des neuen Autos genau einen Tag vor McLaren-Mercedes, in diesem Jahr war es wieder so. 

mclaren, mercedes, orange
© Imago

Der F2008 erblickte am Sonntag in Maranello das Licht der Welt, einen Tag später stellt McLaren-Mercedes den MP4-23 in Stuttgart vor.

Eigentlich nicht mehr als eine Randnotiz, doch was 2007 noch eine Lapalie war, hat nach allem, was sich in der Spionage-Affäre zwischen Rot und Silber abgespielt hat, in diesem Jahr ganz andere Untertöne. Zwischen Ferrari und McLaren ist ein Rosenkrieg entbrannt, in dem keine Möglichkeit ausgelassen wird, dem anderen einen Seitenhieb zu versetzen.

Sei es durch einen früheren Präsentationstermin oder durch verbale Attacken wie die neueste von Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo. Seine Wut auf die Silbernen ist auch nach dem Ende des Spionage-Prozesses ungebrochen. Auf die Frage, ob McLaren in sein 2008er Auto Wissen von Ferrari einfließen lassen werde, sagte di Montezemolo zynisch: "Ich bin überzeugt, dass zumindest die Farben unterschiedlich sein werden. Ich rechne nicht mit einem roten McLaren."

Man darf gespannt sein, wer nach den Präsentationen beider Autos unabhängig von den Farben vermeintliche Plagiate oder sonstige Ähnlichkeiten zu erkennen glaubt.

Keine Williams-Präsentation 

Derartige Sorgen sind Williams völlig fremd. Während es bei der großen Konkurrenz verbal drunter und drüber geht, zieht sich das Team von Nico Rosberg ins stille Kämmerlein zurück. Nachdem die Sponsoren und die Fahrerpaarung ohnehin schon feststehen, verzichtet der Rennstall sogar völlig auf eine offizielle Präsentation. 

SPOX.com fasst die wichtigsten Termine des Winterfahrplans zusammen:

Toyota wird den Boliden für Timo Glock und Jarno Trulli am 10. Januar in Köln der Öffentlichkeit präsentieren. Neben der Toyota-Führungsriege werden auch die beiden Piloten bei der Veranstaltung im technischen Zentrum des Rennstalls dabei sein.

BMW-Sauber stellt seinen F1.08 am 14. Januar in der "BMW-Welt" in München vor. Mit dabei: Neben den Fahrern Nick Heidfeld und Robert Kubica auch BMW Motorsport Direktor Dr. Mario Theissen, der Technische Direktor Willy Rampf sowie Team-Berater Peter Sauber. Die ersten Testkilometer sammelt der F1.08 nur einen Tag später beim Rollout auf dem Circuit Ricardo Tormo im spanischen Valencia.

Honda: Die Truppe von Ross Brawn wird den RA108 am 29. Januar in Brackley vorstellen. Neben Brawn und Team-Vorstand Nick Fry werden auch Jenson Button und Rubens Barrichello bei der Enthüllung im Team-Hauptquartier dabei sein.

Renault präsentiert den neuen Dienstwagen von Fernando Alonso und Nelson Piquet junior offiziell erst am 31. Januar 2008 in der Pariser Kommunikations-Zentrale des französischen Autoherstellers. Die erste Testfahrt soll der R28 allerdings bereits vom 22. bis 24. Januar im spanischen Valencia bestreiten - denn vermutlich im Übergangs-Outfit.

Alle Präsentationstermine im Überblick:

Team 

Datum

Ort 

 Ferrari

 06. Januar

 Maranello  

 McLaren-Mercedes  

 07. Januar

 Stuttgart

 Toyota

 10. Januar

 Köln

 BMW Sauber

 14. Januar

 München 

 Williams

 keine offizielle Präsentation

 

 Red Bull

 16. Januar

 Jerez

 Honda

 29. Januar

 Brackley

 Renault

 31. Januar

 Paris 

 Force India

 Ende Januar / Anfang Februar*                          

 Delhi

 Toro Rosso

 Zweite Februar-Hälfte*

 *

 Super Aguri

 19. Februar

 Barcelona

 * noch nicht bekannt

 

Die wichtigsten Test-Termine im Frühjahr auf einen Blick:

Datum 

Ort 

Strecke 

 07. Januar 

 Maranello / Fiorano, Italien*

 Pista di Fiorano

 09. - 11. Januar

 Jerez, Spanien**

 Circuito Permanente de Jerez

 14. - 16. Januar

 Jerez, Spanien 

 Circuito Permanente de Jerez              

 15. - 17. Januar

 Valencia, Spanien 

 Circuito Ricardo Tormo

 22. - 24. Januar

 Valencia, Spanien

 Circuito Ricardo Tormo

 01. - 03. Februar 

 Barcelona, Spanien     

 Circuit de Catalunya 

 12. - 14. Februar

 Jerez, Spanien

 Circuito Permanente de Jerez

 25. - 27. Februar

 Barcelona, Spanien

 Circuit de Catalunya

* nur Ferrari 

** nur McLaren-Mercedes

Jan-Hendrik Böhmer

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.