DEL: Kölner Haie verlieren Rheinderby gegen Krefeld

SID
Donnerstag, 11.01.2018 | 22:05 Uhr
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die kriselnden Kölner Haie haben im Rennen um die Play-off-Plätze in der DEL zwei weitere wichtige Punkte liegen gelassen. Der achtmalige Meister verspielte im kleinen Rheinderby gegen die Krefeld Pinguine kurz vor Schluss eine 2:1-Führung und verlor 2:3 (1:0, 0:1, 1:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen.

Ausgerechnet der zuletzt ausgebootete Verteidiger Shawn Lalonde hatte die Haie zuvor auf die Siegerstraße geschossen.

Der Kanadier, der von Trainer Peter Draisaitl für die vorangegangenen beiden Spiele nicht berücksichtigt worden war, erzielte bei seiner Rückkehr das 2:1 (48.). Zuvor hatte er bereits das frühe 1:0 von Nicolas Krämmer (1.) vorbereitet.

Für Krefeld glichen Dragan Umicevic (39.) und Markus Nordlund - 42 Sekunden vor Schluss - zweimal aus. Den entscheidenden Penalty verwandelte Justin Feser.

Köln verpasste mit der vierten Niederlage in den letzten fünf Spielen den Sprung auf den sechsten Tabellenplatz, der zur Teilnahme am Viertelfinale berechtigt. Krefeld bleibt Vorletzter.

Lalondes Olympia-Traum platzt

Kurz vor dem Spiel war Lalondes Traum von Olympia geplatzt. Der Kanadier wurde nicht ins Aufgebot seines Heimatlandes für die Winterspiele in Pyeongchang berufen.

Dagegen gehört sein Kölner Teamkollege Justin Peters zum 25-köpfigen Kader der "Ahornblätter". Der Torwart musste am Donnerstagabend allerdings dem Schweden Gustaf Wesslau den Vortritt gegen Krefeld lassen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung