Eishockey

Draisaitl und Seidenberg nominiert

SID
Der 20-järhige Leon Draisaitl (r.) steht bei den Edmonton Oilers unter Vertrag
© getty

Die deutschen Profis Leon Draisaitl und Dennis Seidenberg stehen im vorläufigen Aufgebot des Team Europe für den World Cup of Hockey in Toronto. Die Mannschaft wird vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ralph Krueger als Trainer betreut.

Die deutschen NHL-Profis Leon Draisaitl und Dennis Seidenberg stehen im vorläufigen Aufgebot des Team Europe für den World Cup of Hockey in Torontoa (17. September bis 1. Oktober). Die Mannschaft wird vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Ralph Krueger als Trainer betreut.

Neben Stürmer Draisaitl (20/Edmonton Oilers) und Verteidiger Seidenberg (34/Boston Bruins) dürfen sich auch die übrigen deutschen Spieler aus der NHL Hoffnung auf den Sprung in den 23-köpfigen Kader machen. Bislang wurden 16 Spieler berufen, das komplette Aufgebot soll am 1. Juni bekannt gegeben werden.

Draisaitl eines der größten deutschen Talente

"Beide Spieler haben ihre Nominierung absolut verdient. Dennis Seidenberg hat den Stanley Cup gewonnen und verfügt über die Erfahrung von mehr als 800 Spielen in der besten Liga der Welt", sagte Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) und Präsident des Team Europe.

Und weiter: "Mit Leon Draisaitl steht zudem eines der größten deutschen Talente im Kader. Er hat bislang mit seinen erst 20 Jahren eine herausragende Saison gespielt und eine große Zukunft vor sich."

Acht Mannschaften nehmen am ersten World Cup of Hockey seit 2004 teil. Neben Kanada, USA, Schweden, Russland, Finnland und Tschechien tritt auch eine zusammengesetzte U23-Auswahl aus amerikanischen und kanadischen Nachwuchsspielern an.

Dazu kommt das Team Europe als Mischung der besten Spieler aus Deutschland, der Slowakei, Schweiz, Dänemark, Weißrussland, Frankreich, Lettland, Norwegen und Slowenien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung