DEL-Schlusslicht sucht neuen Trainer

De Raaf verlässt Schwenningen

SID
Mittwoch, 16.03.2016 | 13:41 Uhr
Helmut de Raaf hatte seine Arbeit im Schwarzwald erst vor einem Jahr begonnen
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters Tag 1
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Schwenninger Wild Wings müssen sich für die kommende Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) schon wieder einen neuen Cheftrainer suchen.

Die Schwenninger Wild Wings müssen sich für die kommende Spielzeit in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) schon wieder einen neuen Cheftrainer suchen. Der ehemalige Nationaltorhüter Helmut de Raaf, der seine Arbeit im Schwarzwald erst vor einem Jahr begonnen hatte, löste den Vertrag überraschend vorzeitig auf.

"In einem gemeinsamen Gespräch hat uns Helmut de Raaf mitgeteilt, dass er künftig im Nachwuchsbereich arbeiten möchte und nicht mehr als Cheftrainer in einer Profi-Liga", teilten die Gesellschafter der Wild Wings in einer Stellungnahme mit.

De Raaf, der zuletzt mit dem in den Pre-Play-offs gescheiterten Meister Adler Mannheim in Verbindung gebracht worden war, soll ein Angebot aus Österreich vorliegen. Bei Red Bull Salzburg könnte er demnach die Leitung des Nachwuchsleistungszentrums übernehmen.

Eigentlich hatte de Raaf (54) beim Hauptrunden-Letzten der aktuellen Saison einen Neuaufbau leiten sollen. "Wir haben gemeinsam ein auf Mittelfristigkeit basierendes Konzept verfolgt und waren mit der Arbeit von Helmut de Raaf in der abgelaufenen Saison sehr zufrieden", wurden die Gesellschafter zitiert.

Alles zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung