Aufstieg stand bereits fest

Frauen schließen WM mit Niederlage ab

SID
Donnerstag, 31.03.2016 | 16:02 Uhr
Die DEB-Frauen sind trotz der Niederlage gegen Österreich bei der B-WM aufgestiegen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Premiership
Leicester -
Bath

Nach dem Wiederaufstieg in die Weltelite haben die deutschen Frauen die B-WM in Dänemark mit der ersten Niederlage abgeschlossen. Im unbedeutenden letzten Spiel gegen Österreich unterlag die Auswahl des DEB am Donnerstag Österreich mit 1:3 (0:2, 0:0, 1:1).

Bereits am Dienstag hatte das Team von Bundestrainer Benjamin Hinterstocker mit dem 5:0 gegen Frankreich vorzeitig den Aufstieg perfekt gemacht. Das einzige Tor im letzten Spiel erzielte Manuela Anwander. Bei den ersten drei Turnier-Auftritten hatte Deutschland die Slowakei (4:2), Gastgeber Dänemark (3:2) und Norwegen (3:0) bezwungen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung