EHC München patzt

Ingolstadt & Mannheim siegen

SID
Mittwoch, 11.03.2015 | 21:56 Uhr
Der EHC München kassierte gegen Wolfsburg eine herbe Pleite
© getty
Advertisement
NHL
Live
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins
NHL
Flyers @ Canucks
NBA
Rockets @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Glasgow -
Montpellier

Titelverteidiger ERC Ingolstadt und Vorrundenprimus Adler Mannheim sind mit Siegen ins Play-off-Viertelfinale der DEL gestartet. Ingolstadt setzte sich zum Auftakt der best-of-seven-Serie gegen die Iserlohn Roosters 4:3 (2:1, 2:1, 0:1) durch, Mannheim hatte beim 2:1 (0:0, 2:1, 0:0) gegen die Thomas Sabo Ice Tigers mehr Mühe als erwartet.

Der Vorrundenzweite Red Bull München musste derweil eine überraschende Heimniederlage hinnehmen. Die Münchner unterlagen den Grizzly Adams Wolfsburg 0:4 (0:0, 0:3, 0:1). Die Hamburger Freezers behielten gegen die Düsseldorfer EG mit 4:0 (3:0, 0:0, 1:0) die Oberhand.

Alle Partien im RE-LIVE

Nach torlosem ersten Drittel schossen Matthias Plachta (21.) und Jonathan Rheault (25.) Mannheim vor 10.824 Zuschauern in Führung. Leonhard Pföderl (38.) machte die Partie mit seinem Anschlusstreffer aber wieder spannend.

Iserlohn gleicht zweimal aus

Ausgeglichen verlief zunächst auch die Begegnung in Ingolstadt. Derek Whitmore (8. und 25.) glich für Iserlohn die zweimalige Führung der Gastgeber durch Jared Ross (3. und 19.) aus. Brendan Brooks (27.) und Patrick Hager (39.) schossen den Favoriten aber noch im Mitteldrittel auf die Siegerstraße. Der Anschlusstreffer von Alexander Foster (59.) kam für die Roosters zu spät.

Christoph Höhenleitner (25.), Vincenz Mayer (32.), Tyler Scofield (37.) und Jeffrey Likens (56.) sorgten in München für den Sieg der Wolfsburger, die sich in den Pre-Play-offs in drei umkämpften Spielen gegen die Krefeld Pinguine durchgesetzt hatten.

In Hamburg sorgten die Freezers gegen den achtmaligen deutschen Meister DEG schon im ersten Abschnitt für klare Verhältnisse. Thomas Oppenheimer (6.), Matthew Pettinger (11.) und Garrett Festerling (18.) trafen vor 7211 Besuchern. Den Schlusspunkt setzte Mathieu Roy (59.).

Das Play-off-Viertelfinale wird am Freitag fortgesetzt.

Alle Infos zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung