DEL: Playoffs

Adler und DEG siegen im Sudden Death

SID
Freitag, 27.03.2015 | 22:53 Uhr
Jonathan Rheault erzielt in der Verlängerung den Siegtreffer für die Adler Mannheim
© getty
Advertisement
National Rugby League
FrLive
Sharks -
Rabbitohs
Bucharest Open Women Single
Fr13:00
WTA Bukarest: Viertelfinals
Ladies Championship Gstaad Women Single
Fr15:00
WTA Gstaad: Viertelfinals
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Fr17:30
ATP Umag: Viertelfinals
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
Fr19:00
ATP Newport: Viertelfinals
Ladies Championship Gstaad Women Single
Sa11:00
WTA Gstaad: Halbfinals
Bucharest Open Women Single
Sa14:00
WTA Bukarest: Halbfinals
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Sa17:30
ATP Umag: Halbfinals
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
Sa20:00
ATP Newport: Halbfinals
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Tag 1
National Rugby League
So06:00
Dragons -
Sea Eagles
National Rugby League
So08:00
Tigers -
Eels
Ladies Championship Gstaad Women Single
So11:30
WTA Gstaad: Finale
World Matchplay
So14:00
World Matchplay: Tag 2 -
Nachmittags-Session
Bucharest Open Women Single
So16:00
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
So20:00
ATP Umag: Finale
World Matchplay
So20:30
World Matchplay: Tag 2 -
Abend-Session
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
So21:00
ATP Newport: Finale
World Matchplay
Mo20:00
World Matchplay: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Di11:00
Jiangxi Open: Tag 2
World Matchplay
Di20:00
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
Mi11:00
Jiangxi Open: Tag 3
Jiangxi Open Women Single
Do11:00
Jiangxi Open: Tag 4
Swedish Open Women Single
Do11:00
WTA Bastad: Tag 4
National Rugby League
Do11:50
Panthers -
Bulldogs
Jiangxi Open Women Single
Fr10:00
Jiangxi Open -
Viertelfinals
Swedish Open Women Single
Fr10:00
WTA Bastad: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Eels -
Broncos
World Matchplay
Fr20:00
World Matchplay: Viertelfinals
National Rugby League
Sa07:00
Knights -
Dragons
Jiangxi Open Women Single
Sa11:00
Jiangxi Open: Halbfinals
Swedish Open Women Single
Sa16:00
WTA Bastad: Halbfinals
World Matchplay
Sa20:00
World Matchplay: Halbfinals
National Rugby League
So06:00
Storm -
Sea Eagles
Jiangxi Open Women Single
So10:00
Jiangxi Open: Finale
Swedish Open Women Single
So14:00
WTA Bastad: Finale
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mo12:30
ATP Kitzbühel: Tag 1
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Di12:30
ATP Kitzbühel -
Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
Di19:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 2
Bet-At-Home Cup Kitzbühel Men Single
Mi12:30
ATP Kitzbühel : Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Mi20:00
Stanford Bank of West Classic: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
Do20:00
Stanford Bank of the West Classic -
Tag 4

Spektakel zum Auftakt der Halbfinal-Playoffs in der Deutschen Eishockey Liga (DEL): Vorrunden-Primus Adler Mannheim drehte im ersten Heimspiel der Best-of-seven Serie einen zwischenzeitlichen Drei-Tore-Rückstand gegen die Grizzly Adams Wolfsburg noch zum 5:4 (0:1, 2:3, 2:0, 1:0) nach Verlängerung.

Vorjahresmeister ERC Ingolstadt unterlag dagegen der Düsseldorfer EG 1:2 (0:1, 0:0, 1:0, 0:1) nach Verlängerung. Die DEG kann die Serie damit nun auf eigenem Eis entscheiden.

Vor 13.600 Zuschauern in Mannheim schoss Jonathan Rheault nach exakt 14:00 Minuten in der Verlängerung das Siegtor im sudden death. Zuvor hatte Wolfsburg durch Marco Rosa (19.), Christoph Höhenleitner (24.)und Norman Milley (27.) bereits 3:0 in Front gelegen. Höhenleitner schoss in der 36. Minute auch das zwischenzeitliche 4:1.

Für Mannheim, das auch in der regulären Saison nur zwei der vier Vergleiche mit den Grizzly Adams gewann, trafen Matthias Plachta (31.) in Überzahl, Glen Metropolit (39.) sowie Sinan Akdag (51.) und Frank Mauer (51.), die binnen 19 Sekunden den Zwei-Tore-Rückstand egalisierten

Auch DEG siegt im sudden death

Für die Düsseldorfer EG, die im Viertelfinale die ebenfalls in der Hauptrunde besser platzierten Hamburg Freezers nach sieben Spielen aus dem Wettbewerb geworfen hatte, erzielte Alexander Thiel (7.) vor 4639 Zuschauern die frühe Führung.

Thomas Greilinger (54.) glich für Ingolstadt aus, das die Gäste im zweiten und dritten Abschnitt förmlich im eigenen Drittel einschnürte und 27 Schüsse bei nur sieben Versuchen auf das eigene Gehäuse abgab. Nach 3:28 Minuten der Verlängerung stellte Kristopher Sparre das Geschehen aber auf den Kopf und schoss die DEG zum Sieg im sudden death.

Die Halbfinal-Serie geht am Sonntag in Wolfsburg (Servus TV) und Düsseldorf (beide 14.30 Uhr) in die zweite Runde.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung