Auftaktpleite für Meister Ingolstadt

SID
Freitag, 12.09.2014 | 22:12 Uhr
Die Alder Mannheim gewannen zum Auftakt gegen Meister Ingoo
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Der deutsche Meister ERC Ingolstadt hat zum Auftakt der 21. Spielzeit in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) eine Niederlage hinnehmen müssen. Die Oberbayern kassierten bei den Adler Mannheim ein 2:5 (1:2, 1:2, 0:1). Pleiten setzte es auch für Rekordchampion Eisbären Berlin und den letztjährigen Vorrundenmeister Hamburg Freezers.

Berlin verlor überraschend deutlich 1:4 (0:2, 0:1, 1:1) bei den Augsburger Panthern, die Freezers unterlagen dem EHC München vor heimischer Kulisse mit 3:6 (1:2, 1:1, 1:3).

Vorjahresfinalist Kölner Haie musste sich bei den Straubing Tigers mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:0, 0:0) nach Penalty-Schießen geschlagen geben. Der Franzose Sacha Treille versenkte den entscheidenden Penalty für die Hausherren und brachte dem Titelfavoriten aus dem Rheinland um den ehemaligen Bundestrainer Uwe Krupp die erste Saisonniederlage bei.

Wolfsburg neuer Tabellenführer

Erster Tabellenführer der neuen Saison sind die Grizzly Adams Wolfsburg, die die Düsseldorfer EG mit 7:0 (3:0, 2:0, 2:0) abfertigten. Die Thomas Sabo Ice Tigers aus Nürnberg bezwangen die Schwenninger Wild Wings auswärts mit 3:1 (1:1, 1:0, 1:0), während die Krefeld Pinguine 2:4 (0:1, 2:1, 0:2) bei den Iserlohn Roosters verloren.

In Mannheim bescherte Ronny Arendt seinem neuen Cheftrainer Geoff Ward einen DEL-Einstand nach Maß. Bereits in der siebten Minute war der 33-Jährige selbst zur Stelle und sorgte für die Führung. Die Treffer zum zwischenzeitlichen 4:2 durch Andrew Jourdrey (38.) und zum Endstand durch Christoph Ullmann (49.) bereitete Arendt mustergültig vor.

Die Ingolstädter, bei denen Larry Huras sein DEL-Debüt auf der Trainerbank gab, mühten sich zwar, brachten das Mannheimer Gehäuse um Nationaltorhüter Dennis Endras nicht mehr entscheidend in Gefahr.

Alle Infos zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung