Straubing ringt Mannheim nieder und holt 6. Platz

SID
Sonntag, 11.03.2012 | 17:48 Uhr
Andy Canzanello sicherte den Straubing Tigers durch ein Tor und zwei Vorlagen den Sieg
© Getty
Advertisement
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
Live
ATP Umag: Halbfinale
World Matchplay
Live
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
Live
ATP Newport: Halbfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 3
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Public Workout (DELAYED)
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Tag 4
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Press Conference (DELAYED)
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker: Weigh-In (DELAYED)
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
Matchroom Boxing
Dillian Whyte vs Joseph Parker
World Matchplay
World Matchplay: Halbfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
World Matchplay
World Matchplay: Finale
IndyCar Series
Honda Indy 200
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 3
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 3
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 4
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Tag 4
Auckland Darts Masters
Auckland Darts Masters: Tag 1
Citi Open Women Single
WTA Washington, D.C.: Viertelfinale
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Viertelfinale

Die Straubing Tigers haben den Kampf um den sechsten Rang gewonnen und sicherten sich somit die direkte Qualifikation für das Viertelfinale. Der Weg zum Titel in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) führt aber einmal mehr nur über die Eisbären Berlin. Der Meister holte sich am Sonntag mit einem 4:3-Sieg nach Penaltyschießen gegen die Kölner Haie erwartungsgemäß die Krone in der Vorrunde.

Nach 52 Spieltagen liegen die Berliner mit 95 Punkten zwei Zähler vor dem ERC Ingolstadt, der sich dank eines 3:2 gegen die Iserlohn Roosters noch von Rang vier auf zwei verbesserte.

Berlin geht zum insgesamt siebten Mal als die Nummer eins in die Playoffs in der DEL und hat damit durchweg Heimrecht, sollte man auch in diesem Jahr wieder die Finalserie erreichen. Die Chance auf Rang eins haben hingegen die Titelmitfavoriten EHC Wolfsburg und Adler Mannheim durch Niederlagen vergeben. Wolfsburg, im vergangenen Jahr Finalgegner Berlins, ging beim Tabellenletzten Hannover Scorpions 0:5 unter und rutschte auf Rang drei, Mannheim verlor 3:5 bei den Straubing Tigers und wurde Vierter.

Während die Gegner von Berlin und Ingolstadt im Viertelfinale, das nach dem Modus "best of seven" ausgetragen wird, noch in den Pre-Play-offs ermittelt werden, stehen bereits zwei Duelle in der Runde der letzten Acht fest: Wolfsburg trifft ab dem 21. März auf den Sechsten Straubing, Mannheim auf den Fünften Hamburg Freezers.

Düsseldorf-Iserohn, Augsburg-Köln in Pre-Playoffs

Im Kampf um den sechsten Rang, der noch die direkte Qualifikation für das Viertelfinale bedeutete, hatten die Straubing Tigers die besten Nerven. Sie machten sogar im letzten Drittel einen 1:3-Rückstand gegen Mannheim wett.

Die Düsseldorfer EG gewann 2:1 nach Penaltyschießen bei den Augsburger Panthern und trifft in den Pre-Playoffs ab Mittwoch auf den Zehnten Iserlohn Roosters. Augsburg als Achter spielt gegen den Tabellenneunten Köln und Ex-Bundestrainer Uwe Krupp.

Eisbären mit Zuversicht in die Playoffs

An einem spannenden letzten Spieltag war es vor allem in Berlin festlich. Vor dem ersten Bully würde Kölns Veteran Mirko Lüdemann für sein 1.000. Pflichtspiel geehrt. Der Verteidiger erhielt aus den Händen von Eisbären-Routinier Sven Felski einen Blumenstrauß und ein Erinnerungsgeschenk. Von den 14.200 Zuschauern in der Halle wurde "Lüde" frenetisch gefeiert. Felski hatte dann das Privileg, den entscheidenden Penalty zum Sieg gegen Köln zu verwandeln.

"Es ist natürlich gut, dass ich im letzten Spiel für den Sieg sorgen konnte. Wir haben die ganze Saison unter Verletzungen und Ausfällen gelitten. Jetzt gehen wir mit Zuversicht in die Playoffs", sagte Felski. Zeitweise fehlten den Eisbären bis zu zehn Spieler. Besonders hart erwischte hat es Stefan Ustorf, der wegen einer Gehirnerschütterung um die Fortsetzung seiner Karriere bangen muss. Zu Lüdemann ergänzte Felski: "Er ist ein geiler Eishockey-Spieler, ein super Sportsmann und ein Vorbild für alle."

DEL verzeichnet Zuschauerrekord

Keine Sorgen muss sich dagegen die DEL um ihre Zukunft machen, verzeichnete sie doch einen Zuschauerrekord: 6.059 Fans besuchten im Schnitt die 364 Spiele der Hauptrunde (gesamt: 2.205.541), ein Zuwachs von rund fünf Prozent und das beste Ergebnis in der 18-jährigen Geschichte der Liga. "Die guten Zahlen sind natürlich eine wichtiges Argument bei Sponsoren-Gesprächen aber auch in den Verhandlungen mit Fernsehanstalten", sagte DEL-Geschäftsführer Gernot Tripcke.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung