Nach schwerer Gehirnerschütterung

Ustorfs Zukunft weiter ungewiss

SID
Mittwoch, 14.03.2012 | 17:34 Uhr
Stefan Ustorf spielt seit 2004 bei den Eisbären Berlin
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Mallorca Open Women Single
DoLive
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
DoLive
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
Fr01:00
NBA Draft 2017
National Rugby League
Fr11:50
Tigers -
Titans
AEGON Classic Women Single
Fr12:30
WTA Birmingham: Viertelfinals
Mallorca Open Women Single
Fr12:30
WTA Mallorca: Viertelfinals
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA

Der ehemalige Eishockey-Nationalmannschaftskapitän Stefan Ustorf von den Eisbären Berlin wird auch die Playoffs der DEL nur als Zuschauer verfolgen.

Er leidet weiterhin an den Folgen einer schweren Gehirnerschütterung aus einem Zweikampf im Spiel gegen die Hannover Scorpions Anfang Dezember.

"Grundsätzlich geht es mir etwas besser als vor vier Wochen. Allerdings kann ich mich leider immer noch nicht sportlich betätigen, sodass ich in dieser Saison natürlich nicht mehr spielen kann", ließ der 38-Jährige am Mittwoch über seinen Verein mitteilen.

Ohne Ustorf in die Playoffs

Die Eisbären gehen somit ohne Ustorf in die am 20. März beginnenden Ausscheidungsspiele um den Titel in der Deutschen Eishockey Liga.

"Ich habe heute meine Tests absolviert und die Ergebnisse bekomme ich Ende März", sagte Ustorf weiter. Dann entscheidet sich, ob Ustorf eine Zukunft als Eishockey-Profi hat.

Er freue sich nun darauf, die Mannschaft spielen zu sehen: "Wir haben ein gutes Team, aber jetzt geht es erst richtig los."

Die DEL-Playoffs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung