Nach schwerer Gehirnerschütterung

Ustorfs Zukunft weiter ungewiss

SID
Mittwoch, 14.03.2012 | 17:34 Uhr
Stefan Ustorf spielt seit 2004 bei den Eisbären Berlin
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Live
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Live
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins

Der ehemalige Eishockey-Nationalmannschaftskapitän Stefan Ustorf von den Eisbären Berlin wird auch die Playoffs der DEL nur als Zuschauer verfolgen.

Er leidet weiterhin an den Folgen einer schweren Gehirnerschütterung aus einem Zweikampf im Spiel gegen die Hannover Scorpions Anfang Dezember.

"Grundsätzlich geht es mir etwas besser als vor vier Wochen. Allerdings kann ich mich leider immer noch nicht sportlich betätigen, sodass ich in dieser Saison natürlich nicht mehr spielen kann", ließ der 38-Jährige am Mittwoch über seinen Verein mitteilen.

Ohne Ustorf in die Playoffs

Die Eisbären gehen somit ohne Ustorf in die am 20. März beginnenden Ausscheidungsspiele um den Titel in der Deutschen Eishockey Liga.

"Ich habe heute meine Tests absolviert und die Ergebnisse bekomme ich Ende März", sagte Ustorf weiter. Dann entscheidet sich, ob Ustorf eine Zukunft als Eishockey-Profi hat.

Er freue sich nun darauf, die Mannschaft spielen zu sehen: "Wir haben ein gutes Team, aber jetzt geht es erst richtig los."

Die DEL-Playoffs

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung