Roundup 2. Spieltag

Bamberg ringt Kasan nieder

Von SPOX
Donnerstag, 20.10.2016 | 22:03 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live

Brose Bamberg hat den ersten Erfolg in der dieslährigen Euroleague-Saison eingefahren. Gegen Unics Kasan gelingt ein 89:86-Erfolg. Ein starkes viertes Viertel bringt dem deutschen Meister den Erfolg. Derweil muss Maik Zirbes mit Maccabi Tel Aviv eine weitere Pleite einstecken.

Brose Bamberg - Unics Kasan 89:86

Nikos Zisis und Janis Strelnieks (17 Punkte, 7/8 FG) waren die Garanten für den Sieg der Bamberger. Nachdem der deutsche Meister Mitte des dritten Viertels bereits mit über zehn Punkten in Rückstand lag, waren es vor allem die beiden Guards, die die Führung der Russen Punkt für Punkt eindampfen konnten.

In der nervenaufreibenden Schlussphase war es dann der Grieche Zisis (16 Punkte, 12 Assists), der per Layup zum 86:82 traf und die Bamberger auf die Siegerstraße brachte. Patrick Heckmann ließ dann einen Freiwurf liegen, doch auf der anderen Seite zeigte auch Quino Colom Nerven und Bamberg konnte durchatmen.

Kasan dominierte zwar die gesamte Partie die Bretter (33:23 Rebounds), zeigte aber vor allem von der Dreierlinie eklatante Schwächen (4/17 Dreier). Bester Schütze der Partie war Keith Langford, der 24 Zähler auflegte (8/17 FG), von draußen aber ebenso eiskalt blieb.

Olympiakos Piräus - Anadolu Efes 90:66

Maccabi Tel Aviv - Real Madrid 82:89

Nächste Pleite für das Team von Maik Zirbes. Eine starke erste Halbzeit von Real Madrid reichte, um im Hexenkessel von Tel Aviv zu bestehen. Sergio Llull orchestrierte die Offense gewohnt stark (14 Punkte, 11 Vorlagen), auch wenn er von Downtown einen rabenschwarzen Tag erlebte (0/8 Dreier). Topscorer war Jaycee Carroll mit 18 Punkte und fünf verwandelten Splashes. Zirbes stand für Maccabi 15 Minuten auf dem Parkett und konnte 6 Punkte und 2 Rebounds verzeichnen

Darussafaka Dogus - Olimpia Milano 80:81

Die Euroleague in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung