Neue Partnerschaft mit IMG

SID
Donnerstag, 25.06.2015 | 14:58 Uhr
Euroleague Basketball hat eine neue Partnerschaft mit Vermarkter IMG geschlossen
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NBA
Timberwolves @ Rockets
NBA
Knicks @ Jazz
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Euroleague Basketball hat sich mit IMG, einem der größten globalen Vermarkter von Sport, Mode und Medien, auf einen Vierjahresvertrag geeinigt. IMG wird von nun an die Rechte für Fastpath-Daten, Live-Streaming und Sponsoring in den Bereichen Wetten, Casino und Gaming verwalten, um die globale Vermarktung der Turkish Airlines Euroleague und des Eurocups voranzutreiben.

Durch den neuen Vertrag wird die bereits bestehende Kooperation ausgeweitet. Zuvor war IMG vor allem als Berater aktiv, um die Wettbewerbe in vielen Ländern populär zu machen.

Die Erfahrung von IMG im Bereich Gaming war einer der Schlüssel für die Entscheidung von Euroleague Basketball, nun zum ersten Mal überhaupt die Rechte für Sponsoring, Daten und Live-Streaming separat zu verkaufen. Durch den neuen Vertrag endet auch die Kooperation mit bwin als globaler Sponsor in diesem Bereich. Der neue Vertrag erlaubt es Euroleague Basketball zudem, signifikante Mehreinnahmen in diesem Sektor zu generieren.

Ioris Francini, der Präsident von IMG Media, sagte zu der neuen Kooperation: "Wir sind glücklich darüber, unsere Beziehung mit Euroleague Basketball zu stärken und auf den Gaming-Sektor auszuweiten. Wir glauben, dass unsere Erfahrung in den Bereichen Daten und Streaming dabei helfen wird, die Euroleague und den Eurocup noch populärer und profitabler zu machen."

"Dies ist ein wichtiger Schritt für die Kommerzialisierung der Rechte unserer Liga, und wir hätten dafür keinen besseren Partner als IMG finden können", fügte Euroleague-Präsident und -CEO Jordi Bertomeu hinzu. "Nach dem beständigen Wachstum der letzten 15 Jahre ist Euroleague Basketball nun eine der attraktivsten Sportmarken im europäischen Sport, und wir suchen als Liga beständig weiter nach neuen Möglichkeiten, Einnahmen für die Klubs zu generieren."

Die Turkish Airlines Euroleague auf einen Blick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung