Anti-Doping-Kampf in Jamaika:

WADA lobt Fortschritte

SID
Mittwoch, 19.03.2014 | 23:40 Uhr
David Howman ist derzeit Generaldirektor der WADA
© getty

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) ist zufrieden mit den Umstrukturierungen des heftig kritisierten Kontrollsystems in Jamaika. "Sie haben genau das getan, was wir gefordert haben, um ihr Programm zurück in die Spur zu bringen", sagte WADA-Generaldirekor David Howman am Mittwoch auf einer Veranstaltung in London.

Jamaikas nationale Anti-Doping-Agentur JADCO war ursprünglich in die Kritik geraten, da sie in den fünf Monaten vor Olympia 2012 in London nur eine Kontrolle außerhalb der Wettkämpfe durchgeführt haben soll. In der Folge verpflichtete sich der Karibikstaat, die eigene Anti-Doping-Gesetzgebung sowie die Führungs- und Managementstruktur der JADCO zu überprüfen. Nach monatelangen Diskussionen trat die Führung der JADCO im vergangenen Winter geschlossen zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung