ATP Generali Open Kitzbühel: Thiem womöglich gegen Ofner, Kohlschreiber mit Draw zufrieden

Von Jens Huiber
Samstag, 28.07.2018 | 14:10 Uhr
Philipp Kohlschreiber darf mit der Auslosung in Kitzbühel zufrieden sein
© GEPA

Dominic Thiem könnte in seinem ersten Match in Kitzbühel auf Sebastian Ofner treffen. Das ergab die Auslosung für die Generali Open 2018.

Von Jens Huiber aus Kitzbühel

Philipp Kohlschreiber war in bester Laune, wenn auch leicht verschnupft zur Auslosung des Hauptfeldes für das ATP-World-Tour-250-Turnier in Kitzbühel, die Generali Open, gekommen. Nicht mit dem Fahrrad, das wollte sich der Titelverteidiger für jene Tage aufsparen, an denen er wieder vollfit seinem Dienst auf der Anlage des Kitzbüheler Tennis Clubs nachgeht.

Kohlschreiber durfte das Tableau indes nicht unzufrieden betrachten: Nach einem Freilos in Runde eins geht es entweder gegen einen Qualifikanten oder gegen den Argentinier Federico Delbonis, den Kohlschreiber gut kennt - und gegen den die langjährige deutsche Nummer eins als Favorit ins Match ginge.

Novak in Kitzbühel auf Thiem-Ast

Dasselbe gilt für Dominic Thiem. Der Topfavorit wird bei seinem ersten Einzel-Auftritt in Kitzbühel 2018 entweder auf Landsmann Sebastian Ofner oder einen Qualifikanten treffen. Emotional nicht uninteressant, auch mit Blick auf den weiteren Turnierverlauf: Auch Dennis Novak wurde in das oberste Viertel gelost. Bei günstigem Turnierverlauf könnte Thiem also im Viertelfinale auf seinen Kumpel und Doppel-Partner treffen.

Maximilian Marterer und Jan-Lennard Struff bekamen lösbare Aufgaben gestellt: Struff, derzeit noch in Hamburg im Doppel engagiert, trifft auf Taro Daniel aus Japan. Maximilian Marterer bekommt es mit Jürgen Zopp zu tun. Und könnte im Viertelfinale auf Kohlschreiber treffen. Der spätestens dann längst wieder in Hochform sein sollte.

Hier das Einzel-Tableau in Kitzbühel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung