ATP Generali Open Kitzbühel: Jurij Rodionov startet souverän in die Qualifikation

Von tennisnet
Samstag, 28.07.2018 | 13:59 Uhr
Jurij Rodionov hat gegen Ernests Gulbis nicht zu viel Kraft gelassen
© GEPA

Jurij Rodionov spielt am Sonntag um einen Platz im Hauptfeld der Generali Open 2018 in Kitzbühel. Der österreichische Youngster besiegte Ernests Gulbis in zwei Sätzen.

Guter Auftakt für die österreichischen Qualifikanten in Kitzbühel: Jurij Rodionov nutzte seine Chancen gegen Ernests Gulbis konsequent und setzte sich nach 1:09 Stunden Spielzeit mit 6:2 und 6:4 durch.

Der 19-jährige Rodionov spielt damit am Sonntag um einen Platz im 28er-Raster von Kitzbühel, entweder gegen Matthias Haim oder Lorenzo Sonego.

Im Match gegen den erfahrenen Gulbis, der vor wenigen Jahren noch unter den zehn besten Professionals der Tenniswelt klassiert war, genügte Rodionov eine konzentrierte Leistung. Der Lette spielte mit einem beeindruckenden Verband um sein linkes Knie, schien nicht ganz auf der Höhe seiner Schaffenskraft.

Rodionov überzeugte mit seinem Aufschlag, der nicht nur einmal mit einer Geschwindigkeit um die 220 Stundenkilometer gemessen wurde. Beim Stand von 5:2 im zweiten Satz servierte der Linkshänder erstmals auf den Matchgewinn, Gulbis schaffte das Break. Zu Null. Zwei Spiele später

Hier das Qualifikations-Tableau in Kitzbühel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung