Tennis

Gerald Melzer scheitert in erster Runde von Sao Paulo

Von tennisnet
Gerald Melzer ist das Turnier in Sao Paulo schon wieder vorbei
© GEPA

Gerald Melzer hat den Einzug in die zweite Runde des ATP-Sandplatzturniers in Sao Paulo verpasst. Österreichs Nummer zwei unterlag in seinem Auftaktmatch Guillermo Garcia-Lopez mit 4:6, 6:3, 3:6.

Nach 2:03 Stunden verwandelte der Weltranglisten-67. aus Spanien, der im Ranking 42 Ränge höher notiert ist als Melzer, seinen ersten Matchball. Der Linkshänder aus Wien hatte im entscheidenden Satz bereits mit Break 3:1 geführt, machte im Anschluss aber kein Spiel mehr.

Melzer hatte im vergangenen Jahr im Achtelfinale der Brasil Open gestanden, die 2018 mit insgesamt 582.870 Dollar dotiert sind. Für den Davis-Cup-Spieler war es die vierte Niederlage im siebten Match der noch jungen Saison. Vor einer Woche war Melzer in Rio de Janeiro ebenfalls in der ersten Runde ausgeschieden. Davor hatte er in Quito/Ecuador das Viertelfinale erreicht.

Damit ruhen die österreichischen Hoffnungen in Sao Paulo auf Sebastian Ofner, der sich bei dem ATP-World-Tour-250-Turnier in der Qualifikation durchgesetzt hatte und nun am Dienstag in seinem Auftaktspiel im Hauptfeld auf den Italiener Marco Cecchinato trifft. Der topgesetzte Spanier Albert Ramos-Vinolas gilt als Favorit, Fabio Fognini aus Italien ist an Position zwei gesetzt. Dominic Thiem geht in dieser Woche in Acapulco an den Start.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung