Thiem und Zverev im selben Viertel, Federer gegen Bedene

Von tennisnet
Donnerstag, 11.01.2018 | 09:53 Uhr
Roger Federer hat die Auslosung der Australian Open aus erster Hand verfolgt

Schwierige Auslosung für Österreichs Nummer eins, Dominic Thiem: Er trifft auf den Argentinier Guido Pella. Alexander Zverev bekommt es mit Thomas Fabbiano zu tun.

Standesgemäß hatte sich der Titelverteidiger zur Auslosung der Australian Open 2018 eingefunden: Roger Federer, vergangene Woche noch beim Hopman Cup siegreich, konnte also aus erster Hand miterleben, wie sich sein Weg zurück in das Finale in der Rod Laver Arena gestalten könnte. In Runde eins bekommt es der Schweizer mit Aljaz Bedene zu tun, im Viertelfinale wartet im untersten Viertel gemäß Setzliste David Goffin.

Rafael Nadal, 2017 Finalverlierer gegen Federer, startet seinen Angriff auf den Titel gegen Victor Estrella Burgos. Als erster Gesetzter könnte Damir Dzhumhur warten, danach John Isner. Im Viertelfinale wäre gemäß Setzliste Marin Cilic der Gegner des Spaniers.

Grigor Dimitrov, der vor Jahresfrist Nadal im Halbfinale unterlegen war, bekommt es mit einem Qualifikanten zu tun, der Bulgare wurde in die obere Hälfte und damit auf die Seite von Nadal gelost, der etatmäßige Viertelfinalgegner wäre Jack Sock. Nick Kyrgios könnte in Runde vier auf Dimitrov treffen - davor müsste der australische Favorit wohl Jo-Wilfried Tsonga besiegen.

Die deutsche Nummer eins, Alexander Zverev, in Melbourne an Position vier gesetzt, wurde in die untere Hälfte und damit als potenzieller Halbfinalgegner von Roger Federer gelost. Erstrundengegner ist Thomas Fabbiano. In der dritten Runde könnte es zum Brüderduell mit Mischa kommen, im Achtelfinale Rückkehrer Novak Djokovic warten. Mischa Zverev hat mit Hyeon Chung allerdings einen sehr unangenehmen Auftaktgegner zugelost bekommen.

Dominic Thiem, der seinen Donnerstag-Start bei den Kooyong Classics kurzfristig abgesagt hat, hat schon in Runde eins ein schwieriges Los erwischt: gegen Guido Pella hat Österreichs Nummer eins noch nie gewonnen. Stan Wawrinka, die Nummer neun, wurde in das Viertel von Thiem gelost.

Andreas Haider-Maurer spielt in Runde eins gegen Alexandr Dolgopolov, Gerald Melzer gegen Nikoloz Basilashvili. Philipp Kohlschreiber startet gegen den Japaner Yoshihito Nishioka, Cedric-Marcel Stebe im deutschen Duell gegen Maximilian Marterer.

Hier die Auslosung für die Herren bei den Australian Open 2018

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung