Österreicher-Festival in der NHL

Von APA
Freitag, 27.10.2017 | 11:43 Uhr
Michael Grabner erzielte für die New York Rangers in der vergangenen Saison 27 Tore
© getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
NHL
Stars @ Sabres
NBA
Thunder @ Cavaliers
NHL
Flyers @ Capitals
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
NBA
Timberwolves @ Clippers
NBA
Cavaliers @ Spurs
NBA
Rockets @ Mavericks
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
NBA
76ers @ Spurs
NBA
Thunder @ Pistons
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
NBA
Bucks @ Bulls
NBA
Celtics @ Nuggets

Die vierte Linie hat den New York Rangers am Donnerstag im Nachzügler-Duell der NHL zum Sieg gegen die Arizona Coyotes verholfen. Michael Grabner mit seinen Saisontreffern zwei und drei sowie Pawel Buchnewitsch scorten beim 5:2 je zweimal.

Thomas Vanek eröffnete für die Vancouver Canucks den Torreigen beim 6:2 gegen Washington mit seinem vierten Treffer der Saison (13.).

Grabner bezwang Keeper Adin Hill bei zwei seiner acht Schüsse: Er traf nach Assist des Rookie-Centers Boo Nieves zum 3:1 (26.) und zum Endstand ins leere Tor (60.). Die Coyotes kassierten die zehnte Niederlage im zehnten Match und blieben als einziges Team sieglos. Thomas Vanek gelang sein Tor bei seinem einzigen Schuss des Spiels, er leitete damit den vierten Erfolg in Serie ein. Mit 13 Punkten sind die Canucks die Nummer vier der Western Conference.

Michael Raffl und die Philadelphia Flyers kassierten mit dem 4:5 in Ottawa die zweite Niederlage in Serie. Die Flyers waren schon 0:3 und 2:5 zurückgelegen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung