Wintersport

Mattscheibe statt Hirscher-Silber

Von SPOX Österreich

Der ORF-Livestream von der Ski-WM in St. Moritz erhitzt die Gemüter der Ski-Fans. Denn nicht selten blieb der Bildschirm in den letzten Tagen schwarz.

Was war die Herren-Kombination von St. Moritz denn für ein Krimi. Gerade einmal 0,01 Sekunden fehlten Marcel Hirscher am Ende auf den Schweizer Kombi-Weltmeister Luca Aerni. Ein packender Hundertstelkrimi garniert mit Postkarten-Wetter im Schweizer Nobel-Skiort.

Doch für viele Österreicher blieb der Bildschirm schwarz. Denn jene Ski-Fans, die beim Rennen via Livestream, Computer oder Mobitelefon mitfiebern wollten, wurden enttäuscht. "Aufgrund des hohen Publikumszuspruchs kommt es beim Livestream derzeit teilweise zu Überlastungen bzw. Störungen", begründet der ORF die Stream-Ausfälle, die schon während der ganzen Ski-WM ein Ärgernis für all jene waren, die die Rennen nicht vor einem TV-Gerät mitverfolgen konnten.

Auf der Facebook-Seite des ORF Sport mehrten sich von Minuten zu Minute die Beschwerden. Von Seiten des ORF versprach man: "Es wird mit Hochdruck an der Behebung des Problems gearbeitet." Bereits am Dienstag steht mit dem Teambewerb (12.00 Uhr/live im SPOX-Liveticker) die nächste Bewährungsprobe für den Staatsfunk auf dem Programm.

Alle Wintersport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung