"Das ist mir fast ein bisschen peinlich"

Von SPOX Österreich
Sonntag, 12.02.2017 | 16:09 Uhr
Roger Federer besuchte währen der WM in St. Moritz erstmals ein Ski-Rennen

Roger Federer begeistert bei der Ski-WM in St. Moritz mit seinem Besuch die Sportler und das Publikum. Der Tennis-Start reist mit einem Hubschrauber zum Event an. Sein Interview mit dem Stadionsprecher im Zielbereich sorgt für Lacher.

"Es ist mein erstes Skirennen, das ist fast ein bisschen peinlich", sagt der frischgebackene Australian-Open-Titelträger. Auf die Frage, ob das Lust auf mehr mache, scherzt er: "Ja, aber kalt ist es trotzdem in den Füßen." Zudem gratuliert er seinem Landsmann Beat Feuz zum Abfahrts-Gold.

Auch die Athleten zeigen sich vom Besuch des Superstars begeistert. Lindsey Vonn unterhält sich angeregt mit Federer und dessen Frau. Andere nützen die Gelegenheit für Selfies. Tina Weirather ergattert eines davon. Auf Facebook postet sie überglücklich: "OMG!!! Er hat mir zur Silbermedaille gratuliert und ich bin beinahe in Ohnmacht gefallen."

Ergebnis der WM-Abfahrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung