Wintersport

Traum-Lauf hievt Hirscher auf Platz eins

Von APA
Marcel Hirscher rast mit einem starken zweiten Durchgang nach vor

Eindrucksvolle Vorstellung von Marcel Hirscher beim Slalom in Kitzbühel! Der Salzburger zauberte im zweiten Durchgang am Ganslernhang einen Traum-Lauf in den Schnee und holte sich so noch den Sieg.

Slalom-Seriensieger Henrik Kristoffersen schied im ersten Durchgang aus. Zur Pause lag der Brite David Ryding noch in Führung. Hirscher hatte als Neunter 1,02 Sekunden Rückstand, konnte diesen aber mehr als nur wett machen. Schlussendlich verwies er Ryding mit 0,76 Sekunden Rückstand auf Platz zwei.

Ebenfalls auf dem Podest landete der Russe Alexander Khoroshilov (+1,11). Als zweitbester Österreicher klassierte sich Marco Schwarz auf Rang acht.

Zweiter Sieg in Kitz-Slalom

Es ist Hirschers Zweiter Triumph in einem Kitzbühel-Slalom nach 2013. Am Vortag hatte der Südtiroler Dominik Paris zum zweiten Mal nach 2013 die Abfahrt auf der Kitzbüheler Streif gewonnen. Es ist Hirschers 20. Erfolg in einem klassischen Weltcup-Torlauf, dazu kommen zwei Erfolge in City-Events bzw. Parallel-Slaloms. In diesem Winter hat der 27-Jährige nun dreimal gewonnen, im Slalom auch schon Mitte November in Levi.

In der Disziplinwertung setzte sich Hirscher vor dem im ersten Durchgang erstmals seit mehr als zwei Jahren in einem Slalom ausgeschiedenen Norweger Henrik Kristoffersen mit 80 Punkten Abstand in Front. Im Gesamt-Weltcup übersprang der fünffache Gewinner der "großen Kugel" die 1.000-Punkte-Marke, sein Vorsprung auf Verfolger Kristoffersen gesamt beträgt nun bereits 388 Zähler.

Das Ergebnis

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung