Fussball

Raphael Obermair verlässt den SK Sturm Graz und geht nach Deutschland

Von SPOX Österreich
Raphael Obermair

Als eines der größeren Missverständnisse wird wohl Raphael Obermair in die Transfer-Annalen des SK Sturm Graz eingehen. Der 23-Jährige, von Ex-Ex-Coach Heiko Vogel Wunschspieler, verlässt die Blackies nach einem Jahr wieder und kehrt nach Deutschland zurück.

Der polyvalente Mittelfeldspieler, der bei den Schwarz-Weißen auch rechts hinten in der Viererkette aufgeboten wurde, unterschreibt einen Vertrag beim Drittligisten Carl-Zeiss Jena. Obermair durfte lediglich sieben Mal für Sturm ran, davon nur vier Mal in der Bundesliga. Zuletzt war er nur bei den Amateuren tätig, in der Regionalliga Ost gelangen ihm in acht Spielen ein Tor und zwei Assists.

Der Bayer kam von der zweiten Mannschaft des FC Bayern nach Graz, war ein erklärter Wunschspieler von Heiko Vogel. In der Amtszeit von dessen Nachfolger Roman Mählich und dem nunmehrigen Neo-Coach Nestor El Maestro wurde nicht mit Obermair geplant.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung