Fussball

Im Trainingslager von Auto angefahren: Riesenglück für Austrias Lukas Prokop

Von SPOX Österreich
Lukas Prokop hatte Glück im Unglück
© GEPA

Beim Trainingscamp der Young Violets in Windischgarsten erlebte die Wiener Austria einen Schreckmoment: Verteidiger Lukas Prokop, Dominiks jüngerer Bruder, wurde auf dem Rad von einem Auto angefahren. Das berichtet die Kronen Zeitung am Mittwoch.

Glück im Unglück: Prokop erlitt muskuläre Prellungen, aber keine Brüche und stand beim Testspiel gegen Huddersfields U23 schon wieder auf dem Spielfeld - die Young Violets siegten mit 4:3.

"Der Schock war riesengroß. Jetzt bin ich einfach nur erleichtert, dass die Folgen nicht so schwer sind", sagt Prokop, der über die Motorhaube auf den Beton flog, zur Krone. Im Krankenhaus gab es die Entwarnung.

Der 20-Jährige absolvierte in der vergangenen 2. Liga-Saison 23 Partien und bereitete vier Treffer vor.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung