Fussball

Prestigeträchtige Testspiel-Erfolge: Red Bull Salzburg besiegt Feyenoord Rotterdam, Austria Wien die Queens Park Rangers

Von SPOX Österreich, APA
Salzburg gewinnt im Testspiel gegen Feyenoord

Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg durfte in der Vorbereitung zur kommenden Spielzeit einen prestigeträchtigen Testspiel-Erfolg feiern: die Mozartstädter schlagen Traditionsklub Feyenoord Rotterdam souverän mit 3:1. Auch die Austria Wien schlägt mit dem gleichen Ergebnis die Queens Park Rangers aus England.

In Leogang sehen die Trainings-Kiebitze ein hochklassiges Match, in dem die Salzburger die Oberhand behalten. Erling Haaland trifft in Minute 63 zum 1:0, Patson Daka macht mit einem Doppelpack alles klar. In der 83. Minute kassieren die Salzburger vom niederländischen Kontrahenten noch das 1:3, das kann den Testspiel-Sieg allerdings in keinster Weise gefährden. Besonders auffallend war der 18-jährige Stürmer Haaland, der sich nicht nur in die Torschützenliste eintrug, sondern der auch das 2:0 durch Daka wunderbar vorbereitete.

Trotz namhafter Abgänge scheinen die Salzburger wieder bereit für die kommende Spielzeit zu sein.

FK Austria Wien schlägt Queens Park Rangers

Am Ankick-Tag in der Generali Arena konnte auch die Austria ein erfolgreiches Testspiel gegen einen hochkarätigen Gegner bestreiten: die Veilchen besiegten die Queens Park Rangers aus der englischen Championship mit 3:1. Ein Eigentor von Barbet, Bright Edomwonyi und Sterling Yakete sorgten für die drei Treffer der Ilzer-Truppe. "Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, der Sieg ist extrem wichtig für uns gegen einen starken, robusten Gegner, der auch gut Fußball gespielt hat. Aufgrund der größeren Anzahl an Torchancen haben wir verdient gewonnen", sagte Ilzer. Austrias Neo-Coach wusste jedoch auch: "Wir haben noch Potenzial zur Verbesserung. Details haben noch nicht zu hundert Prozent gestimmt."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung