Fussball

Nach Leihe: Drei Rückkehrer bei Red Bull Salzburg

Von SPOX Österreich
Sekou Koita und Gideon Mensah kehren zu Red Bull Salzburg zurück.
© GEPA

Red Bull Salzburg bestätigt drei Leih-Rückkehrer, zwei davon aus der Tipico Bundesliga. Dabei handelt es sich um Sekou Koita (zuletzt WAC), Gideon Mensah (zuletzt Sturm Graz) und Masaya Okugawa (zuletzt Holstein Kiel). Stand jetzt wird mit allen für die kommende Saison geplant.

Die drei Jungspieler kehren erfolgreich von ihren jeweiligen Leihen zurück und konnten sich somit in den Fokus bei Salzburg stellen, teilweise sogar im direkten Duell.

Allen voran der 19-jährige Sekou Koita, der im Winter leihweise zum Wolfsberger AC wechselte und dort mit fünf Toren und vier Vorlagen eine super Rückrunde hinlegte. Gegen seinen eigentlichen Arbeitgeber gelang ihm immerhin ein Assist beim 2:1-Erfolg im April.

Der 20-jährige Gideon Mensah kam, ebenfalls im Winter, zu SK Sturm Graz und war dort Stammspieler auf der linken Verteidigerposition. Für ihn gab es beim 0:0 gegen Salzburg ebenfalls ein kleines, persönliches Erfolgserlebnis.

Freund: "Sie sind bereit für den nächsten Schritt"

Der dritte im Bunde, Masaya Okugawa, war die ganze Saison an Holstein Kiel verliehen. Der 23-jährige Flügelspieler war meistens Stammspieler und konnte immerhin fünf Tore in der 2. Bundesliga verbuchen.

RBS-Sportdirektor Christoph Freund äußert sich zur Zukunft der drei wie folgt: "Alle drei Jungs haben in der vergangenen Saison viel gespielt, sich bei ihren Klubs sehr gut weiter entwickelt und starke Leistungen gebracht. Wir freuen uns, mit ihnen in die neue Saison zu starten, und sind überzeugt, dass sie für den nächsten Schritt bereit sind. Wir gehen gemeinsam mit ihnen und voller Überzeugung den eingeschlagenen Weg der letzten Jahre weiter."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung