Fussball

LASK: Thomas Letsch und Franz Schiemer könnten Glasner-Nachfolger sein

Von SPOX Österreich
Letsch darf sich über Verstärkung freuen.
© GEPA

Die Suche nach einem Nachfolger für Oliver Glasner ist für die Öffentlichkeit kurz vor der Ziellinie. Der LASK hat sich schon entschieden, verkündet den neuen Cheftrainer aber erst nach dem letzten Meisterschaftsspiel am Sonntag. In der Zwischenzeit gibt es wieder neue Spekulationen um die Nachfolge.

Die Krone bringt mit Thomas Letsch und Franz "Fränky" Schiemer zwei bekannte Namen ins Spiel. Beide besitzen wie Oliver Glasner Red-Bull-Vergangenheit, LASK-Präsident Siegmund Gruber hat immer wieder betont, dass der eingeschlagene Weg fortgesetzt werden soll.

Der Ex-Austria-Trainer Letsch soll Cheftrainer werden und der Ex-Ried-Sportdirektor Schiemer ihm als Co-Trainer assistieren. Den Plan mit Schiemer zusammen zu arbeiten hatte der Deutsche schon, als er bei den Veilchen tätig war. Letsch soll der Wunschkandidat von LASK-Berater Jürgen Werner sein.

Gestern wurde der Franzose und Ex-Bayern-Spieler Valerien Ismael als heißer Kandidat auf den Trainersessel gehandelt. Eine Entscheidung in der Trainerfrage soll schon gefallen sein und der LASK will diese nach der Saison öffentlich machen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung