Fussball

Austria Wien: WAC verlangt 800.000 Euro Ablöse für Christian Ilzer

Von SPOX Österreich
Der WAC verlangt als Ablöse für seinen Trainer Christian Ilzer 800.000 Euro Ablöse.
© GEPA

Zuletzt berichtete die Tageszeitung Österreich von einer Einigung zwischen Austria Wien und WAC-Trainer Christian Ilzer, sowie noch ausstehenden Verhandlung zwischen den Vereinen. Nun soll auch die geforderte Ablösesumme bekannt sein.

Dem Bericht zufolge möchte WAC-Präsident Dietmar Riegler für seinen begehrten Trainer Christian Ilzer eine Ablöse in Höhe von rund 800.000 Euro einstreichen. Da es keine fixe Ablöseklausel zu geben scheint, wie der Präsident zuletzt selbst bestätigte, gehen die Verhandlung rein über den 53-Jährigen.

"Die Ausstiegsklausel schaut so aus, dass ich die quasi bestimme. Wir müssen beide zufrieden sein. Wir haben auch nichts vereinbart. Es ist keine klassische Ausstiegsklausel, dass er um den Betrag X gehen kann", so Riegler bei "Talk und Tore". Er möchte Ilzer aber keine Steine in den Weg legen, weshalb sowohl Austria Wien als auch der LASK die Freigabe für direkte Gespräche bekommen haben.

Verhandlungen haben begonnen

Zuletzt meinte Riegler zudem, bezüglich einer Ablöse habe von den Wienern noch keiner mit ihm Kontakt aufgenommen. Nun steht zumindest einmal die Summe von 800.000 Euro. Eine durchaus hohe Summe für einen Trainer, auch wenn sie sich den Geldflüssen für Spieler in Zukunft wohl immer mehr annähern werden. Zum Vergleich: Für Nenad Bjelica haben die Violetten im Jahr 2013 rund 350.000 Euro gezahlt.

Am 20. Mai möchte FAK-Sportdirektor Ralf Muhr mit der Aufsichtsrat zu einer endgültigen Entscheidung kommen. Sollte Christian Ilzer also der Wunschtrainer sein, könnte man dieser geforderten Summe relativ nahe kommen. Wo sich die Summe dann einpendelt, wird man wohl knapp in einer Woche wissen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung