Fussball

SV Ried schnappt SK Rapid Wien wohl Transferziel Marco Grüll weg

Von SPOX Österreich
Fredy Bickel
© GEPA

Heftiger Rückschlag für die Transfer-Pläne des SK Rapid. Nachdem Regionalliga-Bomber Marco Grüll bereits zum Probetraining geladen wurde und eine Zusage so gut wie fix war, scheint sich der 20-jährige Stürmer nun doch für eine Nummer kleiner zu entscheiden.

Laut der Kronen Zeitung nimmt Grüll, der für St. Johann in der Regionalliga West in 17 Spielen 19 Tore erzielte, das Angebot der SV Ried an. Das bestätigte Klubboss Sepp Klingler.

Für Rapid eine Niederlage, nachdem mit Grüll bereits gerechnet wurde und er im Probetraining vor einigen Wochen "einen guten Eindruck" hinterließ, wie Fredy Bickel damals verlautbarte. Grüll wäre Transferziel für die zweite Mannschaft der Grün-Weißen gewesen, "mit Option auf mehr."

Laut Bickel sollen im Winter aber dennoch "zwei bis drei" Spieler in Hütteldorf andocken. Vorzugsweise für die Offensive.

Die 19. Runde der Bundesliga

DatumHeimAuswärts
Fr., 22.02., 19:30 UhrLASKAustria Wien
Sa., 23.02., 17 UhrWolfsberger ACSCR Altach
Sa., 23.02., 17 UhrFC AdmiraWacker Innsbruck
So., 24.02., 14:30 UhrSV MattersburgSK Sturm Graz
So., 24.02., 14:30 UhrTSV HartbergSKN St. Pölten
So., 24.02., 17 UhrSK Rapid WienRed Bull Salzburg
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung