Fussball

Medien: Roman Mählich wird Sturm-Trainer, auch Andreas Schicker geht nach Graz

Von SPOX Österreich
SK Sturm Graz
© GEPA

Während es für Sturms Interimstrainer Günther Neukirchner heute im Duell mit Freund Ranko Popovic und seiner Truppe vom SKN St. Pölten um eine Bewährungsprobe geht, wird hinter vorgehaltener Hand bereits bestätigt, dass Roman Mählich ab Montag das Zepter in der steirischen Landeshauptstadt schwingen soll.

Das vermeldet nun auch die Kronen Zeitung. Überraschender scheint aber ein anderes Detail. Denn laut der Krone soll Wiener-Neustadt-Sportdirektor Andreas Schicker in die Murstadt übersiedeln. Er wird Assistent von Günter Kreissl. "Es ist kein Geheimnis, ich will den nächsten Schritt machen. Ich bin Neustadt dankbar, aber Liga zwei überzeugt mich nicht". SPOX kann die Infos bestätigen.

Das Interessante daran: Schicker hatte einst Roman Mählich nach Wiener Neustadt geholt, ihn als Trainer installiert. Der Kreis schließt sich also. Denn auch Günter Kreissl war in Neustadt Sportdirektor respektive Trainer in Personalunion. Die Neustadt-Connection macht Sturm auf Graz. Doch zunächst steht das Duell mit dem SKN St. Pölten vor der Tür.

Sturm Graz vs. SKN St. Pölten: Das Head to Head der letzten fünf Matches

DatumHeimAuswärtsErgebnis
12.08.2018St. PöltenSturm2:0
31.03.2018St. PöltenSturm1:5
09.12.2017SturmSt. Pölten3:2
30.09.2017St. PöltenSturm0:3
23.07.2017SturmSt. Pölten3:2
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung