Fussball

SK Rapids Richard Strebinger mit exotischem Trikot gegen Altach

Von SPOX Österreich
Strebinger spielte im Trainingsgewand.
© Twitter/@Moritzzzz_

Richard Strebinger hat beim Auswärtsspiel des SK Rapid Wien beim SCR Altach in einer äußerst ungewohnten Kleidung aufspielen müssen. Die Hütteldorfer steckten ihren Torhüter in ein provisorisch gebasteltes Trainingstrikot.

Da das Tormanntrikot des SK Rapid jenen der Altacher zu sehr ähnelt, wurde das Dress für das Meisterschaftsspiel der 13. Bundesliga-Runde nicht zugelassen.

"Der Schiedsrichter hat unsere Tormanntrikots nicht abgenommen. Dann habe ich eben im Pulli gespielt, mit dem ich jeden Tag trainiere", sagte Strebinger nach der Partie.

Die Rapid-Verantwortlichen bastelten daher aus einem Trainingsleiberl ein Matchtrikot, indem sie eine Rückennummer kurzerhand auf dem Rücken mit einem weißen Tape und Edding fixierten. Strebinger musste beim 2:2 im Ländle zwei Mal hinter sich greifen.

Rapid gegen Altach: Österreichische Bundesliga, Runde 13:

TerminHeimteamAuswärtsteamErgebnis
Samstag, 3. November 2018, 17 UhrSK SturmWacker Innsbruck1:1 (0:0)
Samstag, 3. November 2018, 17 UhrAdmira WackerTSV Hartberg2:3 (0:1)
Samstag, 3. November 2018, 17 UhrSKN St. PöltenLASK2:2 (1:1)
Sonntag, 4. November 2018, 14:30 UhrRed Bull SalzburgSV Mattersburg2:1 (0:0)
Sonntag, 4. November 2018, 14:30 UhrFK Austria WienWolfsberger AC2:3 (2:1)
Sonntag, 4. November 2018, 17 UhrSCR AltachSK Rapid Wien2:2 (1:2)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung