Fussball

SK Rapid: Christopher Dibon im Cup-Spiel gegen WAC verletzt ausgewechselt

Von SPOX Österreich
Dibon verletzte sich im Cup gegen den WAC.
© GEPA

Christopher Dibon hat im ÖFB-Cup-Spiel gegen den WAC einen möglichen weiteren Rückschlag erlitten. Der Rapid-Verteidiger musste kurz vor der Halbzeitpause mit einer Knöchelverletzung ausgewechselt werden.

In einem Zweikampf mit Christopher Wernitznig klärte Dibon den Ball zum Einwurf. Der WAC-Spieler stieg nach Dibons Tackling dem Rapidler allerdings unabsichtlich aufs Sprunggelenk, das unschön abkippte.

Dibon, der in der Anfangsphase bereits einen heftigen Zweikampf mit Dever Orgill wegsteckte, musste dann aber endgültig ausgewechselt werden. Für Orgill ging es bereits nach zehn Minuten nicht mehr weiter, der Stürmer war sogar kurz bewusstlos auf dem Boden.

Dibon kam erst Anfang Oktober nach langwierigen Verletzungen in den Kader der Rapidler zurück, nachdem er sich bei den Amateuren für Pflichtspieleinsätze empfohlen hatte. Über die Schwere der Verletzung sind bislang noch keine Details bekannt. Mateo Barac nahm Dibons Platz in der Verteidigung ein.

Das Achtelfinale im ÖFB-Cup:

TagDatumHeimteamAnkickAuswärtsteam
Dienstag30.10.18Hartberg4:3FC Wacker Innsbruck
FK Austria Wien3:1FAC Team für Wien
Mittwoch31.10.18Wolfsberger AC0:3SK Rapid Wien
SC Austria Lustenau18 : 30FC Salzburg
SC Rheindorf Altach18 : 30LASK Linz
Lafnitz19 : 00SKN Sankt Pölten
SV Ried19 : 12Wiener Neustadt
Donnerstag01.11.18Grazer AK11 : 00SV Kapfenberg
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung