Fussball

Red Bull Salzburg: Stefan Lainer mit Lazio Rom in Verbindung gebracht

Von SPOX Österreich
Lainer soll von Lazio umworben werden.
© GEPA

Stefan Lainer hat mit einer leichten Blessur am Knie das ÖFB-Camp noch vor dem Länderspiel gegen Dänemark verlassen. Nun kommen Gerüchte bezüglich eines Wechsels in die Serie A auf, Lazio Rom soll Interesse am Rechtsverteidiger bekundet haben.

Deren Trainer Simone Inzaghi klagte in den vergangenen Tagen über Probleme in seiner Mannschaft auf dem rechten Flügel. Daher soll er in Lainer eine Verstärkung für sein Team sehen.

Erst im vergangenen Sommer wollte Lainer die Bullen verlassen, ein Angebot von Italiens Vizemeister SSC Napoli lag vor. Doch die Salzburger Verantwortlichen ließen den Nationalspieler nicht ziehen, was Lainer selbst als "ärgerlich" bezeichnete.

"Wenn noch einmal eine Möglichkeit kommt, werde ich schon darauf hoffen, dass man mir in Salzburg keine Steine mehr in den Weg legt", sagte Lainer, der ganz offen mit einem Wechsel bereits im Wintertransferfenster spekuliert.

Indessen soll sich Salzburg selbst bereits auf einen Lainer-Abgang vorbereiten. Die roten Bullen haben dabei Ersatz aus der türkischen Süper Lig ins Auge gefasst.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung