Fussball

Red Bull Salzburg soll sich für Rechtsverteidiger Martin Linnes interessieren

Von SPOX Österreich
Martin Linnes im Duell mit Yacine Brahimi
© GEPA

Wie mehrere türkische Sportmedien berichten, interessiert sich Red Bull Salzburg für Galatasaray-Rechtsverteidiger Martin Linnes. Laut gshaberleri.net wollen die Bullen den 27-jährigen Norweger ablösefrei verpflichten - Linnes Vertrag in Istanbul endet im Sommer 2019.

Derweilen bemüht sich Galatasaray um eine Vertragsverlängerung und will das Gehalt des Spielers von 950.000 Euro auf 1,5 Millionen Euro Jahresgage erhöhen.

Ob Linnes im Alter von 27 Jahren ins Beuteschema der Salzburger passt, bleibt zu hinterfragen. Der 23-fache norwegische Nationalspieler wäre in einer ähnlichen Altersklasse wie Stefan Lainer (26), der nach seinem geplatzten Transfer zum SSC Neapel weiterhin offen mit einem Transfer ins Ausland kokettiert.

Lainer bezeichnete erst vor wenigen Tagen den gescheiterten Wechsel als "ärgerlich", nun müsse er sich "neu präsentieren, dann kann so eine Chance wiederkommen". Möglicherweise sogar im Winter: "Wenn noch einmal eine Möglichkeit kommt, werde ich schon darauf hoffen, dass man mir in Salzburg keine Steine mehr in den Weg legt."

Ob Salzburg dann mit einer Verpflichtung von Martin Linnes reagiert, bleibt abzuwarten. Möglicherweise muss der Name Red Bull Salzburg lediglich für den Vertragspoker des Norwegers hinhalten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung