Fussball

Was den TSV Hartberg zum schrägsten aller Bundesliga-Klubs macht

Von SPOX Österreich
TSV Hartberg
© GEPA

Die österreichische Bundesliga treibt's hin und wieder richtig bunt. Jüngstes Beispiel: Aufsteiger TSV Hartberg. Die Steirer sind überraschenderweise durchaus ansprechend in die Saison gestartet, treffen heute auf den LASK und haben sich in den vier bisherigen Spielen zu einem unangenehmen Gegner gemausert.

Vier Spiele, drei Punkte, ein Sieg, drei Niederlagen. Zwar mischten die Hartberger noch nicht wirklich die Liga auf, die Spielweise der Schopp-Truppe steckt aber voller Überraschungen. Wie der Verein auch selbst. Die Präsidentin Brigitte Annerl ist hauptberuflich auf einem recht ungewöhnlichem Pfad unterwegs: das Mittel "Profertil", Annerls Werk, ist eine Fruchtbarkeitspille für den Mann, es soll die Spermiengüte des Mannes optimieren. Annerl ist damit in 60 Ländern vertreten und verkauf eine Million eigens entwickelter Therapien.

TSV Hartberg: Spieler arbeiten nebenbei

Auch die Spieler stecken voller überraschender Geschichten: Kapitän Siegfried Rasswalder hatte die Profi-Karriere eigentlich schon beendet und arbeitete zwischenzeitlich in einem Postamt - ehe der Aufstieg mit Hartberg dazwischen kam: "Ich habe halbtags im Postamt Hartberg gearbeitet und Pakete an die Hartberger Unternehmen ausgeliefert", wird er in den Oberösterreichischen Nachrichten zitiert.

In Punkto Nebenjob kann auch Torhüter Florian Faist etwas beitragen. Der Keeper ist zugleich Diplomingenieur und arbeitet in einer Baufirma, die das Hartberger Stadion nach dem Aufstieg rasch bundesliga-tauglich machten: "Es war naheliegend, dass das jemand macht, der die Gegebenheiten im Klub kennt. Vor und nach den Trainings war ich immer stundenlang beim Umbau dabei." Eine Geschichte, die wohl sonst kein anderer Bundesliga-Klub erzählen kann.

Hartberg trifft auf den LASK: Partien des 5. Spieltags

DatumHeimmanschaftAuswärtsmannschaftErgebnis
Sa. 25.08.2018SCR AltachRB Salzburg2:3 (1:2)
Sa. 25.08.2018WACSturm Graz1:1 (1:0)
Sa. 25.08.2018SKN St. PöltenAustria Wien0:0 (0:0)
So. 26.08.2018TSV HartbergLASK-
So. 26.08.2018FC AdmiraSV Mattersburg-
So. 26.08.2018Rapid WienWacker Innsbruck-

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung