Fussball

SKN-Goalie Christoph Riegler: "Rapids Rasen nicht bundesligatauglich"

Von SPOX Österreich
Sonntag, 08.04.2018 | 08:38 Uhr
Christoph Riegler beschwert sich über den Rasen.

Der SK Rapid Wien zitterte sich in der 29. Bundesliga-Runde zu einem letztlich schmeichelhaften 2:1-Sieg über den SKN St.Pölten.

Während die Hütteldorfer am Ende froh über die drei Punkte waren, zeigte sich SKN-Schlussmann Christoph Riegler empört über den Zustand des Rasens im Allianz Stadion.

"Dieser Rasen ist nicht bundesligatauglich", beschwerte sich der 26-Jährige im Anschluss an das Spiel bei Sky.

Rapid trifft durch zwei Elfer

Den Unmut des Goalies ist insofern verständlich, da Riegler bei beiden beiden Elfmetern für Rapid dran war, aber beide Mal hinter sich greifen musste.

"Wenn du als Torhüter beim Elfmeter schon die richtige Ecke hast und dann hüpft der Ball durch einen Platzfehler über die Hand drüber, dann ist das sehr ärgerlich", so Riegler.

Riegler: "Elfmeter spielentscheidend"

Ob St. Pölten die Partie auf besserem Rasen gewinnen hätte können, wollte der Torhüter nicht bewerten. Das Spielglück sei aber zum Leid der Gäste eindeutig auf Seiten der Hütteldorfer gewesen.

"Das sind spielentscheidende Situationen, die da passieren und wir kriegen zwei Tore durch einen Ball, der zweimal aufspringt beim Elfmeter."

Die Bundesliga-Tabelle

PlatzTeamSpieleTordifferenzPunkte
1FC Salzburg28+4265
2SK Sturm Graz29+1857
3SK Rapid Wien29+1849
4Admira29+246
5LASK Linz28+945
6FK Austria Wien29+139
7SV Mattersburg29-338
8SC Rheindorf Altach29-931
9Wolfsberger AC29-2820
10SKN Sankt Pölten29-5010
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung