Fussball

Rapid Wien widerspricht: Ablösezahlungen im Sommer "nicht ausgeschlossen"

Von SPOX Österreich
Fredy Bickel nimmt Stellung zum Rapid-Gerücht um Marcel Koller

Der SK Rapid reagierte am Samstagnachmittag auf Meldungen, wonach dem Verein im Sommer auf dem Transfermarkt finanziell die Hände gebunden wären. "So teuer wie bei Traustason oder Mocinic wird es sicher nicht mehr", kündigt Geschäftsführer Christoph Peschek im Kurier zuvor an, Ablösezahlungen seien im Budget nicht eingeplant.

In einem Tweet heißt es nun: "Der SK Rapid plant für die kommende Saison mit einem Budget in der Höhe von rund 30 Millionen Euro! Das Sportbudget (Nachwuchs, Rapid II, Profis) bleibt gegenüber der aktuellen Saison etwa auf dem gleichen Niveau."

Die Hütteldorfer weiter: "Angestrebt wird auch ohne Erlöse aus einer möglichen Teilnahme an der Europa League oder aus einem Transferüberschuss die schwarze Null aus dem nationalen Bewerb. Sollte es eine sportliche Notwendigkeit geben und im Rahmen der liquiden Mittel möglich sein, sind auch Spielerzugänge mit Ablösezahlungen nicht ausgeschlossen!"

Die Bundesliga Tabelle

TeamSpSUNTGDiffP
1FC Salzburg2718815919+4062
2SK Sturm Graz2717374933+1654
3SK Rapid Wien27111064530+1543
4Admira27134104947+243
5LASK Linz2712693830+842
6SV Mattersburg2798103942-335
7FK Austria Wien2796124042-233
8SC Rheindorf Altach2787122734-731
9Wolfsberger AC2748152044-2420
10SKN Sankt Pölten2724211762-4510

by Taboola Sponsored Links From The WebWas ist deine WWII Strategie? Kannst du Berlin bis nächsten Freitag erobern? [STRATEGIESPIEL]CALL OF WARHauverkauf geplant? Jetzt Wert ermitteln.immoverkauf24.atFinden Sie jetzt den Partner, der wirklich zu Ihnen passtParship.atDas Sucht-Spiel 2017Astro Conquest Online SpielÖsterreichs erste Sonderausgabe in blauem Titan!imm-muenzeMenorca Urlaub | Günstig in die SonneMenorca | Sponsored Links

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung