Fussball

Kulovits träumt von Rückkehr zu Rapid

Von SPOX Österreich
Stefan Kulovits würde gerne bei Rapid arbeiten
© GEPA

Im Sommer 2013 wechselte Stefan Kulovits vom SK Rapid zu SV Sandhausen - weil der defensive Mittelfeldspieler nach 17 Jahren in Hütteldorf noch einmal im Ausland spielen wollte. Jetzt träumt der mittlerweile 34-Jährige, der für Sandhausen 119 Spiele absolvierte, von der Rückkehr.

"Wenn die Leistung stimmt, dann kann ich vielleicht noch das ein oder andere Jahr dranhängen", will Kulovits im Idealfall noch weiterspielen. Im Sommer läuft sein Vertrag in Sandhausen aus. Und dann? Dann will Kolovits den Trainerschein machen und bei Rapid arbeiten: "Ich habe dort 30 Jahre gelebt und 17 Jahre bei Rapid gespielt. Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass das kein Traum von mir ist."

Sein Trainer in Sandhausen, Kenen Kocak, schwärmt jedenfalls von Kulovits: "Ich habe schon viel im Fußball erlebt und habe viele Spieler und Verantwortliche kennengelernt. So einen wie Kulo habe ich allerdings noch nicht kennengelernt. Er ist in erster Linie ein fantastischer Mensch, der nie egoistisch ist oder nur an sich denkt. Er ist zu 100 Prozent ein Leader, der für den Erfolg des Vereins alles rausholt - das sucht seinesgleichen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung