Fussball

Djurcin verrät: Das sind die Erfolgsgründe

Von SPOX Österreich
Rapid-Trainer Goran Djuricin
© GEPA

Vier Tore reichten dem SK Rapid Wien, um in den letzten vier Runden zwölf Punkte einzufahren. In der Tabelle haben sich die Hütteldorfer damit vorne etabliert.

Mit 25 Zählern liegt das Team von Goran Djuricin mittlerweile sechs Punkte vor Erzrivale Austria auf Rang drei. Der Coach kennt die Gründe für den Erfolgslauf.

"Ich glaube, dass wir jetzt 90 Prozent der Mannschaft gefunden haben. Ich wechsle nicht mehr so oft die Spieler aus. Man ist besser eingespielt und kennt die Laufwege, traut sich besser zu kombinieren", meint Djuricin im Rahmen der Sky-Sendung Talk und Tore.

Seine Spieler hätte nun endlich das nötige Selbstvertrauen gefunden. Zudem mache sich auch die Verpflichtung der Neuzugänge am Ende der letzten Transferperiode bezahlt. "Es ist nun Konkurrenz im Training da. Berisha hat eine Wahnsinns-Mentalität mitgenommen, Petsos kann supergeil kicken."

Nur die Chancenverwertung wurmt Djuricin noch: "Das muss besser werden. Wir können nicht immer zu Null spielen." Angesichts der aktuellen Top-Form traut sich der Rapid-Coach sogar leise vom Meistertitel sprechen. "Eine kleine Chance besteht immer."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung