Dragovic wünscht sich Ex-Teamspieler zurück

Von SPOX Österreich
Montag, 18.09.2017 | 22:56 Uhr
Aleksandar Dragovic würde auch gern im ÖFB-Team wieder mit Christian Fuchs spielen
© GEPA
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Nachdem das ÖFB-Team die Qualifikation für die WM-Endrunde 2018 in Russland verpassen wird, deutet vieles auf einen Neuanfang an. Ein neuer Trainer wird kommen, möglicherweise auch ein neuer Sportdirektor. Aber geht es nach Aleksandar Dragovic sollte einer zurückkommen, der dem Nationalteam den Rücken gekehrt hat: Christian Fuchs.

"Er ist ein ausgezeichneter Linksverteidiger, ich hoffe, er kommt ins Nationalteam zurück", geriert der Innenverteidiger in einem Interview auf der Homepage seines neuen Klubs Leicester City ins Schwärmen, wenn er über seinen ehemaligen Kapitän spricht.

Fuchs, der nun bei Leicester Seite an Seite mit Dragovic spielt, hinterließ mit seinem Rücktritt nach der enttäuschenden EM-Endrunde in Frankreich 2016 eine große Lücke im Team. Die Frage, wer ihm als Linksverteidiger folgen soll, wird seit nunmehr einem Jahren heftig diskutiert - die richtige Antwort blieb Noch-Teamchef Marcel Koller bis zu letzt schuldig.

Fuchs und die Linksverteidiger-Lücke

Nicht wenige forderten, dass der Schweizer auf David Alaba setzen soll, der Woche für Woche bei Bayern München auf der Position des linken Außenverteidigers tadellose Leistungen ablieferte. Doch soweit sollte es nie kommen, der Wiener kam unter Koller stets im Mittelfeld zum Einsatz.

Ob sich das in Zukunft unter dem neuen Teamchef ändern wird, bleibt abzuwarten, ein Fuchs-Comeback scheint indes unrealistisch. Waren die Gründe für seinen Rücktritt doch vorrangig persönliche. "Meine familiäre Situation hat schließlich den Ausschlag gegeben. Ich will Vater sein und nicht ständig herumreisen", erklärte er vor einigen Monaten im SPOX-Interview.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung