Fussball

Marcel Koller: Überragend in der ÖFB-Geschichte

Von APA
Marcel Koller
© GEPA

Marcel Koller geht als Österreichs Fußball-Teamchef mit den drittmeisten Länderspielen in die ÖFB-Geschichte ein.

Mit derzeit 52 Partien hat der Schweizer nur gegenüber Hugo Meisl (gesamt 133/4 in 1., 129 in 2. Amtszeit) und Josef Hickersberger (gesamt 58/29 in 1., 27 in 2. Amtszeit) das Nachsehen. Laut ÖFB wird Koller noch die drei Partien bis zum Auslaufen des Vertrags am Jahresende bestreiten.

Ohne Unterbrechung saß lediglich Meisl in mehr Länderspielen als Koller in Folge auf der Bank. In der Rangliste der österreichischen Nationaltrainer mit dem besten Punkteschnitt liegt Koller vorerst bei 23 Siegen, 13 Remis und 16 Niederlagen mit 1,58 Zählern hinter Karl Stotz (1,88), Meisl (1,83), Helmut Senekowitsch (1,77) und Herbert Prohaska (1,65) an der fünften Stelle. Prohaska könnte er noch überholen.

Berücksichtigt wurden in dieser Statistik jene Teamchefs, die zumindest für zehn Partien verantwortlich waren, sowie deren Bilanzen in allen Länderspielen, also Bewerbspartien und Pflichtspiele.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung