FK Austria Wien: Will Larry Kayode seinen Abgang erzwingen?

Austria Wien droht Larry Kayode

SID
Mittwoch, 02.08.2017 | 10:28 Uhr
Larry Kayode scheint seinen Austria-Abgang erzwingen zu wollen
© GEPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Jetzt wird's schmutzig. Nachdem Larry Kayode kurzfristig für den Trip zum Europa-League-Trip nach Zypern absagte, spricht nun Austria-Wien-AG-Vorstand Markus Kraetschmer ein Machtwort.

"Kommt ein vernünftiges Angebot, kann Kayode gehen, wenn nicht, bleibt er. Ob er dann spielt, liegt beim Trainer, wenn er weiter nicht in der Lage ist, zu spielen, spürt er das auf dem Lohnzettel, Prämien gibt's keine ...", so die klare Ansage von Kraetschmer gegenüber der Kronen Zeitung.

Seit Wochen wird mit einem Abgang des Stürmers gerechnet, an Interessenten mangelt es ebenfalls nicht, einzig die Höhe der gebotenen Ablösesumme war der Austria noch nicht hoch genug. Zuletzt war von einem 3-Millionen-Offert von spanischen Cup-Finalist Deportivo Alaves die Rede, die Veilchen lehnten ab.

Kayode "noch nicht bereit" für die Austria

Eigentlich hätte Kayode, der bisher noch kein Saisonspiel für die Austria absolvierte, am Dienstag mit nach Zypern zum Europa-League-Spei gegen Limassol reisen sollen, der Mannschaftsflieger hob jedoch ohne den 24-Jährigen ab.

"Es bleibt alles beim Alten", sagte Trainer Thorsten Fink knapp dazu. Der verspätet in die Vorbereitung eingestiegene Kayode sei mental und körperlich noch nicht bereit und sagte offenbar erst kurz vor der Abreise ab. Sportdirektor Franz Wohlfahrt sprach von einem "Trainerentscheid".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung