Fix! Marco Djuricin hat einen neuen Klub

Von SPOX Österreich
Sonntag, 09.07.2017 | 12:33 Uhr
Djuricin mit seinem Vater Goran
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Red Bull Salzburg hat Marco Djuricin neuerlich verliehen. Wie der Fußball-Meister am Sonntag vermeldete, wechselt der Stürmer für ein Jahr zu den Grasshoppers aus Zürich.

Bei den Schweizern steht mit Heinz Lindner bereits ein österreichischer Internationaler unter Vertrag. Die in der Super League engagierten Züricher haben auch eine Kaufoption auf Djuricin.

Der 24-Jährige war im Jänner 2015 von Sturm Graz nach Salzburg gewechselt. Kurz darauf holte ihn ÖFB-Teamchef Marcel Koller auch erstmals ins Nationalteam. Durchsetzen konnte sich der Sohn von Rapid-Coach Goran Djuricin bei den "Bullen" jedoch nie.

Schon vor der Saison 2015/16 wurde er an den englischen Zweitligisten FC Brentford verliehen, im Vorjahr dann nach Ungarn zu Ferencvaros Budapest. Für die Hauptstädter kam er in 25 Ligaspielen auf acht Tore. Djuricins Vertrag bei Salzburg läuft noch bis Sommer 2019.

Die Grasshoppers - immerhin 27-facher Schweizer Meister (Rekord) - bauen ihr Team nach einer Saison zum Vergessen um. Die Züricher befanden sich lange Zeit im Abstiegskampf. Salzburg-Leihgabe Munas Dabbur leistete mit sieben Toren in 13 Ligaspielen einen wichtigen Beitrag im Rennen um den Klassenerhalt. Der Israeli wird kommende Saison wieder für den österreichischen Meister stürmen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung