Hickersberger: "Herzog wäre mein Kandidat"

Von SPOX Österreich
Montag, 22.05.2017 | 11:00 Uhr
Für Josef Hickersberger müsste Andreas Herzog neuer Rapid-Trainer werden
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bei Rapid Wien regiert nach dem fixierten Klassenerhalt neben dem bevorstehenden Cupfinale nun vorrangig ein Thema: Wer wird in der kommenden Saison Trainer sein? Für Ex-Rapid-Coach Josef Hickersberger gibt es aber eigentlich nur einen Kandidaten.

Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel führte in den vergangenen Tagen und Wochen einige Gespräche mit möglichen Kandidaten, die als neuer Trainer der Hütteldorfer in Frage kommen. Schon heute wird er seine Liste dem Präsidium übergeben, sich mit den Verantwortlichen absprechen. Namen kommentierte er freilich keine, dass Urs Fischer abgesagt hätte, wollte er aber nicht so stehen lassen. "Ich habe das gelesen und war auch etwas überrascht. Ich habe andere Informationen", erklärte er bei Sky.

Wer neuer Coach wird, oder ob es mit Goran Djuricin - der sich unter bestimmten Voraussetzungen auch vorstellen könnte, den Schritt zurück in die zweite Reihe zu machen - künftig weitergeht, ist also nach wie vor offen. Geht es nach Ex-Trainer und Meistermacher Josef Hickersberger, muss der neue starke Mann einige Kriterien erfüllen, wie er in der Sendung Talk und Tore ausführte. "Der neue Trainer sollte zur Mannschaft passen, genauso seine Spielweise. Er muss im Umgang mit der Mannschaft große soziale Qualitäten haben."

"Cheftrainer zu sein ist nichts Besonderes"

Und Hickersberger hätte auch einen Namen parat: "Für mich würde Andreas Herzog der geeignetste Kandidat sein." Dass Herzog bislang noch keine Klubmannschaft als Chefcoach trainierte, wäre für den 69-Jährigen kein Hindernis. "Cheftrainer zu sein ist nichts Besonderes. Ich bin Nationaltrainer geworden und habe vorher Casino Baden trainiert."

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Auch über seinen Sohn, der zwar noch bei Rapid unter Vertrag steht, zur Zeit aber keine offizielle Position inne hat, sprach Hickersberger. "Er möchte nicht in der ersten Reihe stehen. Ich verstehe das überhaupt nicht, bin der Meinung, dass er alle Voraussetzungen mitbringt, um auch Cheftrainer zu sein."

Alle Infos zum SK Rapid Wien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung