Kraetschmer: "Die Austria braucht Rapid"

Von SPOX Österreich
Montag, 10.04.2017 | 18:17 Uhr
Markus Kraetschmer äußert sich zur Rapid-Krise
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

In Wien läuft es fußballerisch derzeit nicht nach Plan. Rapid muss sich mit dem Abstiegskampf befassen, hat den Trainer gewechselt. Bei der Austria herrscht nach vier Niederlagen in Folge zumindest eine Mini-Krise. Schadenfreude gegenüber dem Erzrivalen sei daher Fehl am Platz, so Markus Kraetschmer.

Austrias-Finanzvorstand warnt sogar: "Wir müssen vor der eigenen Türe kehren." Im Gespräch mit dem Standard geht Kraetschmer deshalb vor allem auf die eigene Mannschaft ein. "Die Abwärtsspirale ist nicht zu leugnen, wir müssen alle Kräfte bündeln."

Gespräche gab es deshalb ausnahmsweise auch mit Trainer Thorsten Fink und einigen Spielern. Grundsätzlich mischt sich der AG-Vorstand der Veilchen ins Sportliche nur selten ein. Die nächste Chance auf eine Trendumkehr gibt es am Sonntag gegen Mattersburg, wenngleich Kraetschmer ein schweres Spiel erwartet: "Das wird kein gemütlicher Osterspaziergang, sondern eine harte Bergwanderung."

"Was wäre unser Fußball ohne das Wiener Derby?"

Erzrivale Rapid ist am Wochenende erstmals unter Neo-Chef Goran Djuricin gefragt, spielt zuhause gegen Altach. Dass die Austria 16 Punkte vor den Hütteldorfern liegt, ist Kraetschmer mehr oder weniger egal. Mehr Gedanken macht er sich über den Abstiegskampf. "Ein Abstieg (von Rapid, Anm.) wäre für den österreichischen Fußball eine sportliche und wirtschaftliche Katastrophe. Kein vernünftiger Mensch wünscht sich das."

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

Außerdem spricht Kraetschmer das aus, was sich wohl viele Austria-Fans insgeheim denken, es allerdings nicht aussprechen wollen: "Die Austria braucht Rapid. Was wäre unser Fußball ohne das Wiener Derby?"

Alle Infos zum österreichischen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung