Fussball

Ein neues Trainer-Gerücht aus dem Ländle

SID
Schafft Andreas Herzog den Sprung in die Bundesliga?

Der SCR Altach befindet sich weiter auf der Suche nach einem Nachfolger für Damir Canadi. Glaubt man einem Gerücht, soll Sportdirektor Georg Zellhofer an einen prominenten Namen denken.

Klammheimlich kletterte der SCR Altach abseits der großen Medienaufmerksamkeit an die Tabellenspitze der österreichischen Bundesliga. Und dort werden die Vorarlberger auch überwintern. Der 3:1-Heimsieg gegen Rapid Wien hätte den Abschied in die Winterpause nicht besser besiegeln können. Die Arbeit für Sportdirektor Georg Zellhofer findet vorerst aber kein Ende - denn für das Frühjahr soll ein neuer Chefcoach gefunden werden.

Erlebe die internationalen Top-Ligen bei DAZN im LIVE-Stream. Hol dir deinen Gratismonat!

"Wir machen uns bei der Trainersuche keinen Druck und werden sicher keinen Schnellschuss machen", sagte Zellhofer zuletzt auf SPOX-Nachfrage. Nun macht ein neues Gerücht um die Nachfolge von Damir Canadi die Runde. Laut dem oft gut informierten Peter Linden - früher Krone-Reporter und jetzt Blogger - soll Andreas Herzog ein Thema im Ländle sein. Herzog sagte erst vor wenigen Wochen Rapids Sportdirektor-Angebot ab - mit dem Wunsch, Cheftrainer zu werden. Diese Möglichkeit könnte sich nun offenbar im Ländle bieten. Demnach soll auch Ex-Rapid-Co-Trainer Thomas Hickersberger in Herzogs Trainerstab landen.

Zu hinterfragen bleibt, ob für Altach eine derart prominente Trainerbesetzung mit einem limitierten Budget finanzierbar ist. Der erfolgreiche Interimstrainer Werner Grabherr wird aber jedenfalls nicht Cheftrainer. Er hat keine Lizenz und tritt ins zweite Glied zurück.


Andreas Herzogs Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung