Fussball

Transfer? Altach-Goalie Lukse mit Ansage

Von SPOX Österreich
Lukse könnte seinem Ex-Coach Canadi nach Wien folgen

Altach-Torhüter Andreas Lukse wurde zuletzt immer wieder mit einem Transfer zum SK Rapid Wien in Verbindung gebracht. Der Nationalkeeper soll eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag festgeschrieben haben. Nun äußert er sich selbst zu seiner Situation.

Intensive Nachfragen zu möglichen Transferambitionen erlaubt sein aktueller Klub vor dem Duell mit Rapid zwar nicht, dennoch lässt Andreas Lukse mit seinen Aussagen gegenüber dem Kurier aufhorchen. "Wenn ich mit 35 in Altach meine Karriere beende, hätte ich nichts dagegen, aber ich habe das Potenzial für größere Klubs", trifft der 29-Jährige eine Ansage. Sein Nachsatz: "Schauen wir, was sich ergibt."

Lukse möchte sich mit dem, was er bisher in seiner Laufbahn erreichte, nicht zufrieden geben: "Meine Karriere hat erst in den letzten zwei Jahren so richtig begonnen, und ich hab' viel aufzuholen, was ich Anfang, Mitte 20 versäumt habe." Sein Körper würde problemlos noch sechs, sieben Jahre auf höchstem Niveau durchhalten.

Der Torhüter durchlief den Rapid-Nachwuchs und stand bis 2011 noch bei den Grün-Weißen unter Vertrag. Dort konnte er sich jedoch nicht durchsetzen. Erst über den FC Lustenau, Kapfenberg und nun schließlich bei Altach brachte er seine Karriere so richtig in Fahrt.

Alle Infos zu Altach

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung