Fussball

RSC Anderlecht: Trainer von Peter Zulj entlassen

Von SPOX Österreich
Peter Zulj
© getty

Fred Rutten wurde am Dienstag als Trainer des RSC Anderlecht von seinen Aufgaben entbunden. Der 56-jährige Niederländer trat das Amt erst im vergangenen Jänner an.

Am Freitag wurde das Spitzenspiel zwischen Standard Lüttich und dem RSC Anderlecht in der 32. Minute beim Stand von 2:0 für das Heimteam abgebrochen, weil Fans der Gäste bengalische Feuer auf das Spielfeld warfen.

Anderlecht agierte zu diesem Zeitpunkt mit einem Mann weniger, nachdem Verteidiger Kara Gelb-Rot sah und den Elfmeter zum 0:2 verschuldet hatte. Der 25-jährige Peter Zulj verfolgte den Spielabbruch am Freitag von der Bank aus.

Peter Zulj wechselte im Jänner vom SK Sturm Graz zu den Belgiern, in neun Spielen gelang ihm noch kein Tor. In einer belgischen TV-Sendung waren die Leistungen des österreichischen Legionärs Thema. Das Duell mit Standard Lüttich war das vierte Spiel im Meister-Playoff der Jupiler Pro League, die ersten drei gingen alle verloren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung