Fussball

"War letztlich Psychoterror gegen mich"

Von SPOX Österreich
Pacult ist seinen Job wieder los
© GEPA

Lediglich sieben Spiele trainierte Peter Pacult den serbischen Klub Radnicki Nis. Dann verabschiedete er sich einvernehmlich. Immerhin länger als bei seinen beiden vorherigen Stationen - Cibalia musste er nach fünf Spielen verlassen, Zavrc sogar nach einem.

Nun gab Pacult erste Einblicke in seine Zeit beim serbischen Erstligisten. "Jeden Tag gab's ein anderes Theater. Auch Co-Trainer Boban Dmitrovic war am Schluss verzweifelt von dem Telefonterror", so Pacult zur Kronen Zeitung.

"Am meisten hat das Präsidium gestört, dass ich mir von den Chefs nicht die Aufstellung diktieren habe lassen. Sie wollten aber permanent mitreden. Letztlich war es Psychoterror gegen mich."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung