ÖFB-Damen sorgen für Mega-Ansturm auf Wiener Rathausplatz

12.000 Fans verfolgten ÖFB-Damen

Von SPOX Österreich
Donnerstag, 03.08.2017 | 21:35 Uhr
Wiener Rathausplatz
© GEPA
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die ÖFB-Damen elektrisierten eine ganze Nation. 12.000 Fans verfolgten die bittere Niederlage im Halbfinale gegen die Däninnen. Unter ihnen auch Bundespräsident Alexander van der Bellen.

Für Österreichs Fußball-Damen wollte der Traum vom EM-Finale nicht wahr werden. Dennoch begeisterten die Damen rund um Kapitänin Viktoria Schnaderbeck Massen von Fußball-Fans, elektrisierten ein ganzes Land lang und sorgten wahrlich für ein Sommermärchen. Rund 12.000 Fans verfolgten die Halbfinal-Niederlage gegen Dänemark am Wiener Rathausplatz.

Thalhammer: "Turnier war sensationell. Und das bleibt es auch"

Bundespräsident Alexander van der Bellen etwa meinte: "Das nötige Quäntchen Glück hat gefehlt, sie haben toll gefightet. Ich bin stolz auf die Mannschaft, sie braucht den Vergleich mit den Männern nicht zu scheuen." Bei Nationalteamcoach Dominik Thalhammer überwiegte direkt nach dem Schlusspfiff zwar die Enttäuschung, dennoch bleibt das Turnier "sensationell. Und das bleibt es auch. Wir werden morgen jetzt anfangen, das zu verarbeiten, was wir hier erreicht haben. Die Enttäuschung ist aber schon ein bisschen groß."

Kapitänin Viktoria Schnaderbeck suchte Erklärungen für das missglückte Elferschießen: "Natürlich ist die Enttäuschung riesengroß, wenn man im Elfmeterschießen ausscheidet. Die Mannschaft hat aber super gekämpft und bis zum Schluss voll dagegengehalten. Jetzt müssen wir das Ganze erst einmal verdauen. Es ist schwer zu sagen, an was es heute gelegen hat, wir müssen das erst analysieren. Wir sind auf ein sehr gutes Team getroffen, da entscheiden Kleinigkeiten. So ist Fußball, das muss man hinnehmen und verdauen. Die Enttäuschung steckt jetzt tief."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung