Fussball

Red-Bull-Salzburg-Fans beschimpfen Ralf Rangnick unter der Gürtellinie

Von SPOX Österreich
Salzburg-Fans beschimpften Ralf Rangnick

Red Bull Salzburg entschied das hochbrisante Duell gegen den Schwestern-Klub RB Leipzig durch ein Last-Minute-Tor mit 3:2 (Die Highlights im VIDEO) für sich und bescherte den mitgereisten Fans damit einen traumhaften Europa-League-Abend. Vor dem Spiel sorgten die Anhänger der Salzburger allerdings für Aufsehen, da sie Leipzig-Trainer Ralf Rangnick übelst beschimpften.

Auf der Facebookseite von Salzburg12.at ist der Fanmscharsch der Salzburger in Leipzig zu sehen. Neben "Scheiß RB Leipzig" skandieren die Anhänger auch "Ralf Rangnick ist ein Hurensohn!"

Der Interims-Coach der Deutschen ist bei den Fans der Mozartstädter nicht gerade beliebt, da er als Verantwortlicher in Leipzig mehrere Spieler aus Salzburg geholt hat.

Rangnick selbst macht sich angeblich keine Gedanken um sein Standing in Salzburg. Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel meinte er auf seine verlorene Wertschätzung in Salzburg angesprochen jedenfalls: "Das weiß ich nicht, ob das so ist. Ich bin jetzt seit drei Jahren nicht mehr dort tätig. Ich weiß auch nicht, wie viele mich bei Hannover oder bei Schalke noch mögen. Darauf kommt es auch nicht an."

Neben den Sprechchören fallen die Fans auch durch T-Shirts mit der Aufschrift "RR-Hater" und "Kniet nieder ihr Bauern - das Original ist da!" auf.

Red Bull Salzburg und RB Leipzig: Die Gruppe B der UEFA Europa League

TeamNationTopf
FC Red Bull SalzburgÖsterreichTopf 1
Celtic GlasgowSchottlandTopf 2
RB LeipzigDeutschlandTopf 3
Rosenborg TrondheimNorwegenTopf 4
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung